Landesliga Hammonia

Offener Brief: Hansa 11 bittet um mehr Verantwortungsbewusstsein

09. Oktober 2020, 15:59 Uhr

Foto: Hanno Bode

Beim SC Hansa 11 gab es in den vergangenen Wochen zwei Coronafälle, der Verein reagierte sofort und sagte Training und Spiele ab. Trotzdem bleibt das Spiel gegen den HTB, welches am Freitag stattfinden soll, angesetzt. Laut dem offenen Brief sehe der HFV keinen Grund, die Partie abzusetzen und auch der HTB will spielen. 

Hansa 11 wendet sich nun sowohl an den Verband als auch an den Rest des Amateurfußballs und bittet um mehr Verantwortungsbewusstsein. Es gehe den Vereinsverantwortlichen vor allem darum, Spiele, Mitglieder, Verantwortliche und Umfeld zu schützen.   

Der Brief des SC Hansa 11 im Wortlaut

Liebe Sportsfreunde,


wir wenden uns heute mit offenen Worten an euch.

In unserer Mannschaft gab es zwei Coronafälle, letzte Woche und diese Woche. Wir haben sofort alle notwendigen Maßnahmen ergriffen: Absage des Trainings und der nächsten Spiele. Die Situation ist auch für uns neu und stellt jeden einzelnen vor neue Herausforderungen. Wir hatten sehr auf Unterstützung bei dem so wichtigen Thema Verantwortung gehofft.

In der heutigen Zeit ist Verantwortung mehr denn je. Die aktuelle Situation zeigt jedoch, dass nicht jeder das gleiche Verständnis für die ernstzunehmende Situation aufbringt. Der Fußballverband schob die Verantwortung auf die Teams ab, meinte, wir sollen es mit dem Gegner klären. Von Verbandsseite gäbe es keinen Grund, das Spiel abzusetzen.

Da der HTB keinen Grund sieht, das heutige Spiel um eine Woche zu verschieben, werden wir antreten bzw. antreten müssen, obwohl uns allen nicht ganz wohl bei der Austragung des Spiels ist. Wir wissen nicht sicher, ob sich nicht noch weitere Spieler von Hansa angesteckt bzw. infiziert haben. Vier Spieler aus unserem Kader haben das Spiel für heute abgesagt, da ihnen die Situation zu unsicher scheint, darunter drei Spieler, die in der Startelf gestanden hätten. Abgesehen von der Verantwortungslosigkeit, mit der hier Entscheidungen getroffen wurden, ist das auch ein klarer sportlicher Nachteil für Hansa 11. Hier scheint es uns wichtig, dies unbedingt VOR dem Spiel zu äußern.

Wir sind enttäuscht über die Entscheidungsfindung, werden aber antreten, damit wir der sonst anfallenden Strafe durch den Verband entgehen und wir nicht die Punkte am "grünen Tisch" verlieren. Wir können hiermit nur an jeden Verein appellieren, die derzeitige Situation ernster zu nehmen, um Spieler, Verantwortliche, Mitglieder und alle in deren Umfeld zu schützen.

Bleibt gesund.

Bleibt gesund,
Erkan Sancak,
SC Hansa 11 Liga-Mannschaft

Kommentieren

14.10.2020 - 16:12 - Erkanosano

das kann ich dir nicht sagen, aber beim Spiel Vicky gegen Meiendorf hat der Verband das Spiel auch nicht abgesagt, obwohl Meiendorf einen Corona Fall hatte

12.10.2020 - 23:04 - joggel

komisch, in der oberliga bei osdorf und niendorf hat das spiel doch auch nicht statt gefunden. oder war der fall da anders?