Ab 15 Uhr
Im LIVESTREAM: SV Drochtersen/Assel vs. FC St. Pauli II
Mit einem deutlichen 11:2 über den Oberligisten Heider SV sicherte sich die SpVgg Drochtersen/Assel eine durch und durch gelungene Generalprobe. Für den Tabellensiebten (30 Punkte) kann die zweite Saisonhälfte also kommen. Zumal sich der einzige Neuzugang gegen den Heider SV gleich dreimal in die Torschützenliste eintrug: Felix Schmiederer (SC Spelle- Venhaus) dürfte die Optionen im Angriff noch einmal erhöhen und D/A mehr Durchschlagskraft verleihen. In beiderseitigem Einvernehmen wurden dagegen die Verträge mit Daniel Owusu und Fabio Parduhn aufgelöst. Das Duo zog es zum Heeslinger SC. Beim FC St. Pauli II verlief die erste Saisonhälfte alles andere als gewünscht: Der 18. (18) befindet sich in akuter Abstiegsgefahr, und so überraschen die vergleichsweise vielen Personalwechsel nicht. Gleich fünf Spieler haben St. Pauli verlassen, davon gingen Mika Stuhlmacher (TSV Havelse), Maximilian Schütt (Eintracht Norderstedt) und Torhüter Malte Schuchardt (Kickers Emden) zu Ligakonkurrenten. Dafür kamen drei Neue, nämlich Tjark Scheller (Schalke II), Johann von Knebel (Wildcats, University of New Hampshire) und Julian Ulbricht (Phönix Lübeck). Dabei gilt Letzterer als Rückkehrer, hatte er doch bis zur U17 alle Nachwuchsteams des Kiezklubs durchlaufen. „Den Weg von Julian verfolgen wir schon sehr lange: Er ist ein Stürmer, der bei seinen bisherigen Clubs nachgewiesen hat, dass er Bälle festmachen kann und Torgefahr mitbringt“, sagt Paulis Sportlicher Leiter Carsten Rothenbach. Ab 15 Uhr rollt der Ball im Kehdinger Stadion - und bei uns im LIVESTREAM!(Text: Stefan Freye/NFV)

weiter »