17.12.2017

Hannemann und Vo raus: RSC mit „doppelköpfigem Interimsgespann“

Moritz Mandel und Bastian Warning coachen Rahlstedt heute bei Elazig Spor

Die Spieler Bastian Warning (li.) und Moritz Mandel coachen den RSC übergangsweise im letzten Spiel vor der Winterpause. Foto: Mathias Merk

Große Überraschung beim Rahlstedter SC: Der Hansa-Landesligist hat vor seinem heutigen Nachholspiel beim FC Elazig Spor (hier im Liveticker) bereits zum zweiten Mal in dieser Saison seinen Trainer gewechselt. Dirk Hannemann, der erst im Oktober die Nachfolge des aus beruflichen Gründen zurückgetretenen Alexander Schäfke angetreten hatte, ist nach FussiFreunde-Informationen ebenso nicht mehr im Amt wie sein Co-Trainer Steven Vo. Eine dauerhafte Variante, wer künftig auf der Bank des Aufsteigers sitzen wird, gibt es noch nicht, dafür aber zunächst eine Übergangslösung. 

Noch vor dem Anstoß des Spiels gegen Elazig Spor bestätigte Stürmer Moritz Mandel, dass Hannemann und Vo am heutigen Nachmittag nicht auf der Bak sitzen werden. Stattdessen betreuen Mandel selbst und Abwehrspieler Bastian Warning den aktuellen Tabellenneunten im Duell mit den Gastgebern, die in auf dem 13. Platz des Klassements rangieren. „Wir sind ein doppelköpfiges Interimsgespann“, erklärte Mandel im Gespräch mit den FussiFreunden und ergänzte: „Diese Lösung hat nur für dieses eine letzte Spiel vor der Winterpause Bestand.“ Der Verein werde sich „in der Winterpause Gedanken machen, wie die Trainerposition in Zukunft besetzt wird“, so Mandel.


DK/MM/JK   

Kommentieren

Mehr zum Thema