09.01.2019

Balzis von Cordi zu Hamm – Zwei Neue beim AFC

Clubs mit weiteren Winter-Wechseln

Hammer Park statt Bekkamp: Ricardo Balzis (re., hier im Testspiel gegen Oststeinbek) tauscht das Trikot von Concordia gegen das von Hamm United. Foto: Bode

Der eine oder andere Verein hat bereits das Training wieder aufgenommen, die ersten Hallenturniere sind gespielt – und hinter den Kulissen wird weiter an den Kadern für die Rückserie der Spielzeit 2018/2019 gebastelt. Dabei vermeldet Oberligist Concordia erneut keinen Neuen, sondern zwei weitere Abgänge. Auch bei Altona 93 ist Bewegung im Kader. Gleiches gilt auch für zwei Clubs, die in der Landesliga spielen.

Bei Altona 93 zählen künftig Maurice Schwäbe, der erst vor Beginn der laufenden Saison vom Heider SV an die Griegstraße gewechselt war, und Taufeq Fousseni, der aus der eigenen Jugend zum Kader von Trainer Berkan Algan gestoßen war, nicht mehr zum Team. Die beiden Akteure haben sich, wie der AFC mitteilt, aus persönlichen Gründen verabschiedet. Dafür kann Algan auf ein neues Duo zurückgreifen: Der ehemalige mazedonische U-Nationalspieler Ersen Asani, zuletzt in der Brandenburg-Liga für den 1. FC Frankfurt (Oder) an den Ball und davor in seiner Heimat und im Kosovo jeweils in der Ersten Liga am Ball, stößt ebenso neu zum AFC wie Ahmet Colak, der die Nachwuchsabteilung des HSV durchlaufen hat.

***

Bei Concordia wechseln gleich zwei Spieler aus dem Kader des Oberligisten in die Landesliga Hansa. Kevin Hoffmann, der vor der aktuellen Serie vom SC V/W Billstedt an den Bekkamp wechselte, schließt sich dem Düneberger SV an, der als Vorletzter des Klassements um den Klassenerhalt kämpft. Für Ricardo Balzis führt die Reise zu Hamm United, wo der 25-Jährige mit der Mannschaft von Trainer Sidnei Marschall als Tabellenführer um den Aufstieg in die Oberliga kämpfen wird.

***

Emre Tutak (vo.) wechselt von Juventude do Minho zum Harburger TB. Foto: Brussolo

Neben Balzis hat Hamm United offenbar noch einen weiteren Neuzugang an Land gezogen. Wie das Portal „harburg-fussball.de“ berichtet, zieht es auch Eren Eröksüz vom HUFC-Ligakonkurrenten Dersimspor zu den „Geächteten“. Apropos Dersimspor: Die Liste der Abgänge dort ist noch länger. Neben Eröksüz und Marco Löffke, der sich wie berichtet dem Harburger SC (Kreisliga 1) anschließt, verlassen auch Mark Osnowski (Buxtehuder SV) und Vedat Barlak, der künftig für den Ost-Bezirksligisten ASV Hamburg auflaufen soll, den Verein.

***

Bleiben wir im Süden Hamburgs: Dort wechselt Nico Groh vom Oberligisten FC Süderelbe in die Kreisliga 1 zum FC Viktoria Harburg. Beim Buxtehuder SV verabschiedet sich derweil Jon-Claude Probst mit bisher unbekanntem Ziel.

***

Eine gehörige Fluktuation gibt’s im Kader des Harburger TB. Mit Tim Bündert und Max Levermann, die beide ins Ausland gehen, sowie Mike Waliczek (TV Meckelfeld), Leonardo Winkler, Jasmin Emini, Salih Cinti (alle Ziel unbekannt) und Stefan Sawiel, der beim Eimsbütteler TV auftauchen wird, gehen gleich sieben Spieler auf einen Streich. Dem gegenüber steht mit Emrecan Tutak, der vom Süd-Bezirksligisten Juventude do Minho den Weg zum HTB findet, bislang nur ein Neuzugang. 

***

Nord-Bezirksligist Eimsbütteler TV hat neben Stefan Sawiel noch einen weiteren Neuen zu verzeichnen: Vom TuS Finkenwerder wechselt Kaan Bayrak zum Team von Trainer Dennis Mitteregger. Als Abgänge stehen beim ETV stehen Dustin Vespermann (SC Sperber), Pascal Pantelmann (SC Hansa 11) und Jannek Buggeln (SC Sternschanze) fest.

Kommentieren