18.10.2019

Kann Lübeck den Erfolgstrend weiter fortzsetzen?

Regionalliga Nord: TSV Havelse – VfB Lübeck (Sonntag, 14:00 Uhr)

Der TSV Havelse bekommt es am Sonntag mit einem Team zu tun, dessen jüngste Auftritte von Erfolg gekrönt waren. Gegen Holstein Kiel II kam Havelse im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (0:0). Hinter dem VfB liegt ein erfolgsgekröntes letztes Spiel. Gegen FC Eintracht Norderstedt verbuchte man einen 2:1-Erfolg.

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden des TSV Havelse sind acht Punkte aus sieben Spielen. Der Gastgeber findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. Die Saison von Havelse verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat der TSV Havelse fünf Siege, drei Unentschieden und sechs Niederlagen verbucht. Kein einziger Sieg in den letzten vier Spielen! Havelse kommt seit längerer Zeit nicht mehr richtig in Fahrt. Wenigstens teilte man sich zuletzt die Punkte.

Der VfB Lübeck nimmt mit 33 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz ein. Die Verteidigung der Gäste wusste bisher überaus zu überzeugen und wurde erst 13-mal bezwungen. Nur zweimal gab sich der VfB bisher geschlagen. Der VfB Lübeck ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches zwölf Punkte.

Die Offensive von Lübeck kommt torhungrig daher. Über 2,23 Treffer pro Match markiert der VfB im Schnitt.

Mit dem VfB Lübeck empfängt der TSV Havelse diesmal einen sehr schweren Gegner.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften