Oberliga

„Transfer-Knaller“ Kalla: Ex-St. Pauli-Profi verstärkt Vicky

11. August 2020, 21:22 Uhr

Kickt künftig im Vicky-Trikot: Jan-Philipp Kalla. Foto: Reß

Er trug stolze 17 Jahre lang das Trikot des FC St. Pauli – von der Jugend über die Amateure bis hin zu den Profis, für die Jan-Philipp Kalla zuletzt in der Zweiten Bundesliga auflief. Nach der Saison 2019/2020 beendete der 34-Jährige, der künftig als Markenbotschafter im Nachwuchs- und Jugend-Bereich der „Kiezkicker“ tätig sein wird, seine Karriere. Zumindest, was das Profi-Dasein angeht. Denn „Schnecke“, wie Kalla mit Spitznamen gerufen wird, hängt seine Fußballschuhe noch nicht gänzlich an den Haken, sondern kickt in der kommenden Saison in der Oberliga. Wie der SC Victoria, bei dem mit Marius Ebbers ein ehemaliger Teamkollege von „JPK“ bekanntlich als Coach tätig ist, vermeldet, wechselt Kalla an die Hoheluft!  

Die Mitteilung des SCV im Wortlaut:

Mit unserem neuesten Liga-Zugang, den wir nun an dieser Stelle verkünden, bekommen wir, im übertragenen Sinne, einen echten Traumpass zugespielt, den wir natürlich nur zu gerne annehmen: Ab sofort gehört Ex-Profi Jan-Philipp Kalla (34) für die kommenden zwei Spieljahre zur Mannschaft unserer Trainer Marius Ebbers und Martin Spreitz. Stolze 17 Jahre lang zog sich „Schnecke“ das Trikot des FC St. Pauli über. Ganze 13 Jahre davon als Profi, in denen er unter anderem in der 1. Bundesliga (fünf Spiele), in der 2. Bundesliga (159 Partien) und im DFB-Pokal (8 Einsätze) auflief. Erst vor ein paar Wochen beendete das „Urgestein“ vom Millerntor seine Profikarriere, was für unseren SC Victoria Hamburg nun zum absoluten Glücksfall wurde. 

Kalla: „Der SC Victoria ist eine gute Adresse und ich habe Bock zu kicken – deshalb passt das echt gut“

In den vergangenen 17 Jahren trug Kalla das Trikot des FC St. Pauli – von der Jugend über die Amateure bis hin zu den Profis. Foto: KBS-Picture.de

Ronald Lotz (1. Vorsitzender): „Ich freue mich unglaublich über die Verpflichtung von Jan-Philipp Kalla. Im Jahr 2000 durfte ich ihn schon in einem der ersten DFB-Stützpunkte trainieren. Schnecke wird uns menschlich und sportlich enorm weiterhelfen.“ Auch Coach Marius Ebbers kennt unser neuestes Team-Mitglied nur zu gut aus gemeinsamen Zeiten bei den Kiezkickern (2008-2013), weshalb diese Personalie für „Ebbe“ natürlich auch etwas ganz Besonderes ist: „Wir sind natürlich super happy, dass wir so einen Spieler mit so einer Qualität und mit so einer Vita dazu kriegen. Nicht nur sportlich, sondern auch menschlich. Und auch Schnecke kann sich auf eine super Truppe freuen, die wirklich phänomenal ist. Schnecke ist ein absolut geiler Typ. Man sieht es ja immer wieder, wie er sich auch abseits des Platzes sozial engagiert.“

Jan-Philipp Kalla selbst sagt zu seiner neuen Aufgabe: „Auch nach meiner Karriere fühle ich mich noch gut und fit und gesund. Deshalb ist für mich Fußball spielen auch immer noch eine Option gewesen. Und wenn man in Hamburg bleiben will, geht man dann in den Amateurfußball. Ebbe kenne ich schon viele Jahre und ich habe auch mit einem Auge mitverfolgt, dass er hier bei Vicky gute Arbeit macht, weshalb er mein erster Ansprechpartner war und jetzt bin ich hier. Der SC Victoria ist eine gute Adresse und ich habe Bock zu kicken – deshalb passt das echt gut.“ Ob es Jan-Philipp Kalla genauso wie zu seiner Zeit am Millerntor beim SCV zum „Fußballgott“ schafft, bleibt abzuwarten. Zu wünschen wäre es ihm.

Kommentieren