Teammanagerbericht: Ahrensburger TSV

Autor: Volker Reinhard

08.10.2018

ATSV trotz Überzahl nur mit einem Punkt!

Bezirksliga Ost | Teammanagerbericht Ahrensburger TSV

In der ersten Halbzeit war der Ahrensburger TSV über weite Strecken das bessere Team, jedoch konnte diese Überlegenheit von den Stormarnern nicht in Tore umgemünzt werden.


Die Ahrensburger Serkan Dede, Mihai Bitez und Benedikt Neumann-Schirmbeck vergaben gute Gelegenheiten zur Führung. Der ASV Hamburg konnte dann seine zweite gute Torchance nutzen und ging in der 31. Minute durch Rathwan Al Radi in Führung. In der 39. Minute, nach einer scharf getretenen Ecke vom ATSVer Metehan Erdem, konnte der ASV-Torwart nur kurz abwehren. Mihai Bitez steht richtig, nimmt den Ball mit der Brust an und hämmert den Ball ins Tor zum verdienten Ausgleich. Mit diesem 1:1 gingen die Mannschaften dann auch in die Kabine zum verdienten Pausentee.

In der zweiten Halbzeit schwächte sich der ASV durch eine gelb-rote Karte. Was den Ahrensburgern einen Vorteil geben sollte, entpuppte sich jedoch durch die Systemumstellung als Boomerang. Der ATSV spielte jetzt immer komplizierter und nutzte die Räume nicht optimal. Die Gäste blieben auch in Unterzahl stets gefährlich und gingen in der 88. Minute durch Argetim Kaba mit 2:1 in Führung. Serkan Dede konnte dann in der Nachspielzeit aus dem Gewühl heraus zumindest noch den Ausgleichstreffer für den ATSV erzielen. Dabei verletzte sich der gegnerische Torwart, dem wir an dieser Stelle gute Besserung wünschen. Insgesamt ein gerechtes Unentschieden auf dem Ahrensburger Stormarnplatz.

Fotos

Kommentieren