Oberliga

Disziplinarische Gründe: BSV trennt sich von Ljubisavljevic

Stürme rhält sich bis zum Winter in der Reserve fit

01. Oktober 2019, 22:38 Uhr

Milos Ljubisavljevic (helles Trikot, hier im Duell mit Norderstedts Johann von Knebel) zählt nicht mehr zum Kader des Bramfelder SV. Foto: Bode

Der Bramfelder SV und Milos Ljubisavljevic gehen ab sofort getrennte Wege. Der Offensivspieler wird in Zukunft nicht mehr zum Kader des Oberliga-Schlusslichts zählen. Dies gab der Verein am Dienstagabend über die sozialen Netzwerke Facebook und Instagram bekannt und nennt wiederholte disziplinarische Verfehlungen des 28-Jährigen als Gründe. In der laufenden Saison erzielte Ljubisavljevic in acht Spielen in der Liga zwei Treffer für die Mannschaft von Carsten Henning und Mirko Schulz.

Die Mitteilung des BSV:

Die Ligamannschaft trennt sich von ihrem "Tornado" Milos Ljubisavljevic 


Das Trainerteam um Carsten Henning und Mirko Schulz, sowie Ligamanager Matthias "Grete" Albrecht sind am heutigen Dienstag zu dem gemeinsamen Entschluss gekommen mit Milos Ljubisavljevic aufgrund von zahlreichen disziplinarischen Verfehlungen getrennte Wege zu gehen.

Bis zum Winter wird sich Ljubisavljevic in der Zweiten Herren des BSV fit halten.

Wir danken Milos für seine Verdienste und wünschen zukünftig sportlich, wie privat alles erdenklich gute!

Kommentieren