Altona 93 verpflichtet Atug und Saglam!

Weitere Neuzugänge und Kader-Zusagen beim AFC

18. Mai 2018, 12:47 Uhr

Innenverteidiger Seyhmus Atug (re.) wechselt von der Kreuzkirche an die AJK. Foto: KBS-Picture.de

Nach dem sportlichen Wiederabstieg aus der Regionalliga laufen die Kaderplanungen beim Altonaer Fussball-Club für die kommende Spielzeit im Hamburger Oberhaus auf Hochtouren. Nach der bereits fixen Verpflichtung von Tolga Tüter (FC Türkiye) und dem von uns vermeldeten Wechsel von Torhüter Patrick Hartmann (TuS Osdorf) hat der AFC weitere Personalien dingfest gemacht, wie der Verein auf seiner Homepage verkündet. Dort heißt es:

Onur Saglam (re.), der beim FC Teutonia 05 bereits vo kurzem aufgehört hat, wechselt ebenfalls zum AFC. Foto: KBS-Picture.de

Gleich drei Neuverpflichtungen sollen die Defensivabteilung des AFC in der kommenden Saison verstärken. Wie Manager Andreas Klobedanz vor dem Pfingstwochenende bekannt gab, werden, neben Torhüter Patrick Hartmann (21/1,81m) vom TuS Osdorf, mit Linksverteidiger Onur Saglam (25/1,84m) und Innenverteidiger Seyhmus Atug (25, 1,95m) gleich zwei Akteure von der Kreuzkirche an die Griegstraße wechseln. „Beide haben, neben reichlich Oberliga-Erfahrung (u.a. Teutonia und Dassendorf), bereits höherklassig (2. Liga Türkei/Regionalliga) gekickt und werden uns sicherlich helfen, in der Defensive die nötige Stabilität herzustellen. Mit Paddy Hartmann gewinnen wir zudem einen sehr ehrgeizigen jungen Torhüter, der sich dem Konkurrenzkampf bei uns stellen möchte“, freute sich der AFC-Manager über die geglückten Transfers.

Dazu gehört auch Perspektivspieler Hischem Metidji, der bereits als noch A-Jugendlicher und Stammspieler das offensive Mittelfeld beim Landesligisten Dersimspor entscheidend bereichert hat.

William Wachowski (li.) bleibt dem Algan-Ensmeble hingegen erhalten. Foto: KBS-Picture.de

Nach der bereits bekannt gegebenen Verpflichtung von Top-Stürmer Tolga Tüter und den Vertragsverlängerungen von Torhüter Tobias Grubba, Außenbahnverteidiger Niklas Siebert sowie den Offensivkräften Pablo Kunter und dem dreifachen Torschützen vom Eutin-Spiel, Marco Schultz, haben mit „Mr. Zuverlässig“, Abdullahh „Apo“ Yilmaz, und Abwehrstratege William „Willo“ Wachowski, der in der abgelaufenen Saison mit 32 Spielen die meisten Einsätze verzeichnete, zwei weitere Akteure aus dem jetzigen Kader ihre Verträge verlängert. Noch ausgestattet mit laufenden Kontrakten sind zudem die Mittelfeldakteure Luis Hacker und Mark Hinze sowie Stürmer Andy Akoteng-Bonsrah. Weiterhin zum Kader wird auch Torhüter Anton Matthäi gehören, der aus der A-Jugend nun gänzlich aufrückt.

„Mit weiteren Spielern des bestehenden Kaders sprechen wir gerade, aber auch im Bereich der Zugänge wird sich noch etwas tun. Die nun 15 feststehenden Spieler bilden bereits ein gutes Grundgerüst, das uns zuversichtlich stimmt, mit einer leistungsstarken Mannschaft in der Oberliga antreten zu können“, ergänzte Klobedanz abschließend.

Verlassen werden den AFC definitiv Nick Brisevac (Norderstedt), Björn Dohrn (Union Tornesch), Jan-Ove Eddeling (Drochtersen), Keeper Tjark Grundmann sowie Jan Novotny und „Aussteiger“ Jakob Sachs.

Kommentieren