Abstiegskrimi am Sonntag

Kreisliga 3: ASV Bergedorf 85 – Oststeinbeker SV (Sonntag, 10:45 Uhr)

29. Oktober 2015, 11:08 Uhr

Am Sonntag trifft der ASV Bergedorf 85 auf den Oststeinbeker SV. Anstoß ist um 10:45 Uhr. Der ASV Bergedorf 85 kam zuletzt gegen die Reserve des MSV Hamburg zu einem 3:3-Unentschieden. Letzte Woche gewann Oststeinbek gegen den SV Hamwarde mit 3:2. Damit liegt der OSV mit 15 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld.

Im Tableau ist für den ASV Bergedorf 85 auf dem 13. Platz noch Luft nach oben. Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden des Gastgebers sind acht Punkte aus sechs Spielen. Die Mannschaft von Jörg Franke holte aus den bisherigen Partien drei Siege, zwei Remis und sechs Niederlagen. Zuletzt gewann der Aufsteiger etwas an Boden. Zwei Siege und ein Unentschieden schaffte der ASV Bergedorf 85 in den letzten fünf Spielen. Um das letzte Drittel der Tabelle zu verlassen, muss der ASV Bergedorf 85 diesen Trend fortsetzen.

Der Oststeinbeker SV findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 10. Der Gast musste schon 31 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. In dieser Saison sammelte das Team von Trainer Patrick Eichentopf bisher fünf Siege und sieben Niederlagen. Die passable Form von Oststeinbek belegen die neun Zähler aus den letzten fünf Begegnungen.

Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft des ASV Bergedorf 85 sein: der OSV versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als zweimal das Leder im gegnerischen Netz. Beide Mannschaften liegen in der Tabelle nur vier Punkte auseinander. Der ASV Bergedorf 85 ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

Kommentieren