Groß Flottbek auf Talfahrt

Kreisliga 7: Groß Flottbeker SV – FC Roland Wedel II (Sonntag, 13:00 Uhr)

01. November 2019, 09:26 Uhr

Am kommenden Sonntag um 13:00 Uhr trifft die Groß Flottbeker SV auf die Zweitvertretung des FC Roland Wedel. Die achte Saisonniederlage kassierte Groß Flottbek am letzten Spieltag gegen den Bahrenfelder SV 19 II. Roland Wedel II zog gegen den SV Krupunder-Lohkamp am letzten Spieltag mit 1:2 den Kürzeren.

Im Sturm der GFSV stimmt es ganz und gar nicht: 20 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Nur einmal ging die Heimmannschaft in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld.

Offensiv sticht FCR II in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 52 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Nach 13 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden des Gasts insgesamt durchschnittlich: sechs Siege, zwei Unentschieden und fünf Niederlagen. Der FC Roland Wedel II tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft der Groß Flottbeker SV sein: Roland Wedel II versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als viermal das Leder im gegnerischen Netz. Viele Auswärtsauftritte von FCR II waren bislang von Erfolg gekrönt – gute Voraussetzungen für das Match bei Groß Flottbek. Der FC Roland Wedel II hat die GFSV im Nacken. Die Groß Flottbeker SV liegt im Klassement nur fünf Punkte hinter Roland Wedel II.

Groß Flottbek steht vor einer schweren, aber nicht unlösbaren Aufgabe.

Kommentieren