03.10.2019

Bramfeld II schielt nach oben

Kreisliga 6: TSC Wellingsbüttel II – Bramfelder SV II (Samstag, 13:00 Uhr)

Die Zweitvertretung der BSV will die Erfolgsserie von drei Siegen bei der Reserve von Wellingsbüttel ausbauen. Der TSC II erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 1:3 als Verlierer im Duell mit dem TSV Sasel III hervor. Letzte Woche gewann Bramfeld II gegen den Lemsahler SV mit 7:3. Damit liegt der Bramfelder SV II mit 15 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld.

Derzeit belegt der TSC Wellingsbüttel II den ersten Abstiegsplatz. Insbesondere an vorderster Front liegt beim Heimteam das Problem. Erst zehn Treffer markierte Wellingsbüttel II – kein Team der Kreisliga 6 ist schlechter. Bisher verbuchte der TSC II einmal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen ein Unentschieden und acht Niederlagen.

Bei einem Ertrag von bisher erst drei Zählern ist die Auswärtsbilanz des BSV II verbesserungswürdig. Der Gast steht aktuell auf Position neun und hat in der Tabelle viel Luft nach oben. In der Verteidigung des Bramfelder SV II stimmt es ganz und gar nicht: 41 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen.

Defensiv läuft es bei beiden Mannschaften in dieser Spielzeit noch nicht rund. Sowohl der BSV II (41) als auch der TSC Wellingsbüttel II (39) kassierten zu viele Gegentore. Die letzten vier Spiele alle verloren: Wellingsbüttel II braucht unbedingt wieder ein Erfolgserlebnis. Ob das gegen den Bramfelder SV II gelingt, ist zu bezweifeln, siegte Bramfeld II immerhin viermal in den letzten fünf Spielen. Der TSC II muss einen Gala-Tag erwischen, um gegen den BSV II etwas auszurichten. Angesichts der gegnerischen Formstärke und der Tabellenposition ist der TSC Wellingsbüttel II lediglich der Herausforderer.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Aufstellungen

TSC Wellingsbüttel II

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

Bramfelder SV II

Noch keine Aufstellung angelegt.