Fortsetzung für die Erfolgsserie des VfL 93?

Kreisliga 5: VfL 93 Hamburg – TuRa Harksheide II (Freitag, 19:00 Uhr)

05. März 2020, 13:00 Uhr

Beendet die Reserve von Harksheide den jüngsten Triumphzug des Gegners? Der VfL wandelte zuletzt auf dem Erfolgspfad. Der VfL 93 Hamburg dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch der USC Paloma III zuletzt mit 7:0 abgefertigt. TuRa II gewann das letzte Spiel gegen den SC Osterbek mit 4:3 und liegt mit 35 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Im Hinspiel hatte der VfL 93 bei TuRa Harksheide II die volle Punktzahl eingefahren (3:0).

Der VfL kann die nächste Aufgabe optimistisch angehen: Auf eigenem Platz wusste man bislang zu überzeugen (8-2-0). Für das Heimteam spricht die starke Bilanz von sechs Siegen aus den letzten sechs Spielen. Damit stellt der Tabellenführer die beste Rückrundenmannschaft. Nach 21 Spieltagen und nur vier Niederlagen stehen für den VfL 93 Hamburg 47 Zähler zu Buche. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen des VfL 93 stets gesorgt, mehr Tore als der VfL (82) markierte nämlich niemand in der Kreisliga 5. Mit sieben Siegen in Folge ist der VfL 93 Hamburg so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

In der Fremde sammelte Harksheide II erst elf Zähler. Bisher verbuchten die Gäste elfmal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen zwei Unentschieden und acht Niederlagen. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – neun Punkte aus den letzten fünf Partien holte TuRa II.

Über 3,9 Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt der VfL 93 vor. TuRa Harksheide II muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung des VfL zu stoppen.

Harksheide II ist der Underdog im Aufeinandertreffen mit dem VfL 93 Hamburg, hat der formstarke Gegner doch in der Tabelle die Nase vorn.

Kommentieren