1. FC Hellbrook: Punkte müssen her

Kreisliga 4: 1. FC Hellbrook – TSV Wandsetal II (Sonntag, 14:00 Uhr)

21. Februar 2020, 09:01 Uhr

Hellbrook konnte in den letzten fünf Spielen nicht punkten. Mit der Reserve von Wandsetal kommt am Sonntag auch noch ein starker Gegner. Der 1. FCH erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 1:3 als Verlierer im Duell mit der TSV Reinbek II hervor. Bei der SPVGG Billstedt-Horn gab es für den TSV Wandsetal II am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 1:3-Niederlage. Im Hinspiel konnte kein Sieger ermittelt werden. Die Mannschaften trennten sich remis mit 2:2.

Derzeit belegt der 1. FC Hellbrook den ersten Abstiegsplatz. 26:69 – das Torverhältnis des Gastgebers spricht eine mehr als deutliche Sprache. Hellbrook holte aus den bisherigen Partien drei Siege, zwei Remis und zwölf Niederlagen. Mit dem Gewinnen tat sich der 1. FCH zuletzt schwer. In sechs Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Auswärts drückt der Schuh – nur sechs Punkte stehen auf der Habenseite von Wandsetal II. Mehr als Platz acht ist für die Gäste gerade nicht drin. Siebenmal ging der TSV Wandsetal II bislang komplett leer aus. Hingegen wurde achtmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen zwei Punkteteilungen.

Der 1. FC Hellbrook hat mit 69 Gegentoren die anfälligste Defensive der Liga. Mit Wandsetal II empfängt man auch noch einen offensivstarken Gegner.

Formstärke und Tabellenposition sprechen für den TSV Wandsetal II. Hellbrook bleibt die Rolle des Herausforderers.

Kommentieren