Wer hat im Verfolgerduell die Nase vorn?

Kreisliga 1: Harburger Türksport – SV Grün-Weiss Harburg (Sonntag, 15:00 Uhr)

06. März 2020, 12:00 Uhr

Der Harburger Türksport fordert im Topspiel GW Harburg heraus. Letzte Woche gewann der Harburger Türksport gegen den FC Neuenfelde mit 4:2. Damit liegt der HTS mit 37 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle. Zuletzt spielte GWH unentschieden – 0:0 gegen Zonguldakspor. Im Hinspiel begnügten sich beide Mannschaften mit einer 4:4-Punkteteilung.

Den HTS scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende fünf Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche.

Offensiv konnte dem SV Grün-Weiss Harburg in der Kreisliga 1 kaum jemand das Wasser reichen, was die 82 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Der Gast tritt mit einer positiven Bilanz von 13 Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Aufpassen sollte GW Harburg auf die Offensivabteilung des Harburger Türksport, die durchschnittlich mehr als dreimal pro Spiel zuschlug. Viele Auswärtsauftritte von GWH waren bislang von Erfolg gekrönt – gute Voraussetzungen für das Match beim Harburger Türksport. Die Kontrahenten liegen in der Tabelle beinahe gleichauf. Lediglich ein Zähler trennt die Teams aktuell. Fünfmal ging der HTS bislang komplett leer aus. Hingegen wurde elfmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen vier Punkteteilungen. Sechs Niederlagen trüben die Bilanz des SV Grün-Weiss Harburg mit ansonsten zwölf Siegen und zwei Remis.

Mit großem Interesse schauen die Beobachter auf diese Begegnung. Formal ist es eine Partie zweier gleichwertiger Mannschaften.

Kommentieren