Sperber kommt nicht aus dem Keller

Bezirksliga Nord: HFC Falke – SC Sperber, 5:0

26. Oktober 2019, 23:31 Uhr

Sperber steckte gegen Falke eine deutliche 0:5-Niederlage ein. Der HFC ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch.

Defensiv stabil, vorne treffsicher: Nach dem errungenen Erfolg schaut das Heimteam hoffnungsfroh in die nähere Zukunft. Der HFC Falke präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 39 geschossene Treffer gehen auf das Konto von Falke. Die bisherige Spielzeit des HFC ist weiter von Erfolg gekrönt. Der HFC Falke verbuchte insgesamt neun Siege und vier Remis und musste erst eine Niederlage hinnehmen.

Der Sperber holte auswärts bisher nur fünf Zähler. Derzeit belegen die Gäste den ersten Abstiegsplatz. Mit nur 18 Treffern stellt der SC Sperber den harmlosesten Angriff der Bezirksliga Nord. Sperber kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf sieben summiert. Ansonsten stehen noch zwei Siege und drei Unentschieden in der Bilanz.

Siege waren zuletzt rar gesät beim Sperber. Der letzte dreifache Punktgewinn liegt nun schon sieben Spiele zurück. Seit elf Begegnungen hat Falke das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen.

Während der HFC am nächsten Freitag (19:30 Uhr) beim Hoisbütteler SV gastiert, duelliert sich der SC Sperber zeitgleich mit der Reserve des TSV Sasel.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften