Oldenburg möchte nachlegen

Regionalliga Nord: VfB Oldenburg – TSV Havelse (Sonntag, 14:00 Uhr)

28. Februar 2020, 09:01 Uhr

Am kommenden Sonntag trifft der VfB Oldenburg auf den TSV Havelse. Letzte Woche gewann der VfB gegen den BSV SW Rehden mit 3:1. Damit liegt Oldenburg mit 34 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Gegen den BSV Rehden kam Havelse im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (2:2). Im Aufeinandertreffen beider Kontrahenten in der Hinrunde hatte der TSV Havelse denkbar knapp beim 3:2 die Oberhand behalten.

Der VfB Oldenburg zeigt in der Offensive mit 40 geschossenen Toren große Qualität. In der Abwehr, die 42 Gegentreffer kassierte, gibt es indes Steigerungspotential. Bisher verbuchte der Gastgeber zehnmal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen vier Unentschieden und neun Niederlagen. Zuletzt lief es recht ordentlich für Oldenburg – sieben Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Nach 22 absolvierten Begegnungen stehen für Havelse neun Siege, fünf Unentschieden und acht Niederlagen auf dem Konto. Acht Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für die Gäste dar.

Mut machen dürfte beiden Mannschaften ein Blick auf die Statistik: Der TSV Havelse belegt einen guten fünften Platz in der Auswärts-, der VfB einen ebenso guten fünften Platz in der Heimtabelle. Havelse liegt dem VfB Oldenburg dicht auf den Fersen und könnte Oldenburg bei einem Sieg in der Tabelle überholen. Beide Mannschaften kassierten im Verlauf dieser Saison noch keinen direkten Platzverweis, weshalb man auf eine faire Partie hoffen darf.

Mit großem Interesse schauen die Beobachter auf diese Begegnung. Formal ist es eine Partie zweier gleichwertiger Mannschaften.

Kommentieren