SVS sichert sich einen Zähler

2. Bundesliga: DSC Arminia Bielefeld – SV Sandhausen, 1:1 (1:1)

23. November 2019, 23:30 Uhr

Arminia und der SVS trennten sich mit einem 1:1-Unentschieden. Die Vorzeichen hatten auf Sieg zugunsten des DSC gestanden. Die 90 Minuten zeigten jedoch, dass der DSC Arminia Bielefeld der Favoritenrolle nicht gerecht wurde.

21.012 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für das Heimteam schlägt – bejubelten in der 19. Minute den Treffer von Jonathan Clauss zum 1:0. Das 1:1 des SV Sandhausen stellte Kevin Behrens sicher (32.). Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Als Schiedsrichter Winkmann (Kerken) das Spiel beendete, blieb der folgende Eindruck: Einen offenen Schlagabtausch lieferten sich beide Teams nach dem Seitenwechsel wahrlich nicht, sodass es am Ende beim Unentschieden blieb.

Gewinnen auf dem eigenen Platz gehört in dieser Saison nicht zu den Stärken von Arminia. Auf heimischem Rasen schnitt der DSC jedenfalls ziemlich schwach ab (2-4-1). Nach 14 gespielten Runden gehen bereits 29 Punkte auf das Konto des DSC Arminia Bielefeld und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden zweiten Platz. An der Abwehr von Arminia ist so gut wie kein Vorbeikommen. Erst 15 Gegentreffer musste der DSC bislang hinnehmen. Nur einmal gab sich der DSC Arminia Bielefeld bisher geschlagen.

Der SVS holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Ein Punkt reichte den Gästen, um in der Tabelle aufzusteigen. Mit nun 18 Punkten steht der SV Sandhausen auf Platz sieben. Der SVS verbuchte insgesamt vier Siege, sechs Remis und vier Niederlagen.

Arminia ist nun seit sechs Spielen, der SV Sandhausen seit vier Partien unbesiegt.

Während der DSC am nächsten Sonntag (13:30 Uhr) beim SV Darmstadt 98 gastiert, duelliert sich der SV Sandhausen zeitgleich mit dem VfB Stuttgart.

Kommentieren

Mehr zum Thema