21.03.2019

Bergedorf-West will Reaktion zeigen

Kreisklasse 2: SV Bergedorf-West – Escheburger SV (Freitag, 19:30 Uhr)

Am Freitag trifft der SV Bergedorf-West auf den Escheburger SV. Zuletzt musste sich der SV Bergedorf-West geschlagen geben, als man gegen den SV Nettelnburg/Allermöhe II die sechste Saisonniederlage kassierte. Der letzte Auftritt des Escheburger SV verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 1:6-Niederlage gegen den SV Altengamme III. Im Hinspiel watschte Escheburg Bergedorf-West mit 9:1 ab. Natürlich will sich das Heimteam für diese Schmach revanchieren.

Der SV Bergedorf-West gewann den Großteil der Punkte zu Hause, insgesamt 20 Zähler. Aus diesem Grund dürfte Bergedorf-West sehr selbstbewusst auftreten. Die letzten Auftritte von BeWe waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde. Mit 30 Zählern aus 18 Spielen steht der SV Bergedorf-West momentan im Mittelfeld der Tabelle.

Mit acht Siegen weist die Bilanz des Escheburger SV genauso viele Erfolge wie Niederlagen auf. Folgerichtig findet man sich im Tabellenmittelfeld wieder. Die Hintermannschaft des Gastes ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des SV Bergedorf-West mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Beide Mannschaften liegen in der Tabelle nur vier Punkte auseinander. Wer ist Favorit und wer Außenseiter? Angesichts eines vergleichbaren Leistungsvermögens der beiden Teams ist der Ausgang der Partie völlig offen.

Kommentieren

Mehr zum Thema