23.11.2018

Heist unter Druck

Kreisliga 8: TSV Heist – Holsatia Elmshorn (Sonntag, 14:00 Uhr)

Nach vier Partien ohne Sieg braucht der TSV Heist mal wieder einen Erfolg – am besten schon an diesem Sonntag, im Spiel gegen Holsatia Elmshorn. Zuletzt kassierte Heist eine Niederlage gegen den SV Hörnerkirchen – die zehnte Saisonpleite. Holsatia im EMTV startete mit einem knappen 5:2-Erfolg gegen den TuS Holstein Quickborn aus der Winterpause und bleibt mit 20 Punkten weiterhin auf dem zehnten Tabellenplatz. Der TSV Heist hatte sich im Hinspiel als keine große Hürde für Holsatia erwiesen und mit 0:3 verloren.

Heist nimmt mit 17 Punkten den zwölften Tabellenplatz ein. Die formschwache Abwehr, die bis dato 63 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden des Gastgebers in dieser Saison.

Holsatia Elmshorn verbuchte insgesamt sechs Siege, zwei Remis und neun Niederlagen. Der Gast holte auswärts bisher nur zehn Zähler. Die Mannschaften sind mit nur drei Punkten Unterschied aktuell in gleichen tabellarischen Gefilden unterwegs. Ins Straucheln könnte die Defensive des TSV Heist geraten. Die Offensive von Holsatia im EMTV trifft im Schnitt mehr als zweimal pro Match. Heist ließ in den letzten fünf Spielen einiges vermissen und sicherte sich nur einmal die Maximalausbeute. Die letzten Resultate von Holsatia konnten sich sehen lassen – zehn Punkte aus fünf Partien. Der TSV Heist steht vor einer schweren, aber nicht unmöglichen Aufgabe.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Aufstellungen

TSV Heist

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

Holsatia Elmshorn

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)