21.03.2019

Kann Seestermühe TSV Sparrieshoop ärgern?

Kreisliga 8: TSV Sparrieshoop – TSV Seestermüher Marsch (Samstag, 16:00 Uhr)

Entgegen dem Trend – der TSV Seestermüher Marsch schaffte in den letzten sechs Spielen nicht einen Sieg – soll für den Gast im Duell mit dem TSV Sparrieshoop wieder ein Erfolg herausspringen. Zuletzt musste sich der TSV Sparrieshoop geschlagen geben, als man gegen den TuS Hasloh die achte Saisonniederlage kassierte. Am letzten Spieltag nahm der TSV Seestermüher Marsch gegen den SV Hörnerkirchen die 14. Niederlage in dieser Spielzeit hin. Das Hinspiel zwischen Seestermühe und Sparrieshoop endete 1:1.

Die Heimbilanz des TSV Sparrieshoop ist ausbaufähig. Aus neun Heimspielen wurden nur zehn Punkte geholt. Mehr als Platz 13 ist für das Heimteam gerade nicht drin.

Die Offensive des TSV Seestermüher Marsch strahlte insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass die Seestermüher Mannschaft bis jetzt erst 24 Treffer erzielte. Auf fremden Plätzen läuft es für Seestermühe bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf einen mageren Zähler. Derzeit belegt der TSV Seestermüher Marsch den ersten Abstiegsplatz.

Beim TSV Sparrieshoop sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Dreimal in den letzten fünf Spielen verließ die Sparrieshooper Elf das Feld als Sieger, während der TSV Seestermüher Marsch in dieser Zeit sieglos blieb. Der TSV Seestermüher Marsch steht vor einer schweren, aber nicht unmöglichen Aufgabe.

Kommentieren

Mehr zum Thema