12.10.2018

Schweres Kaliber für Heist

Kreisliga 8: TSV Heist – SC Egenbüttel II (Sonntag, 15:00 Uhr)

Vor einer wahren Herkulesaufgabe steht der TSV Heist am kommenden Sonntag. Schließlich gastiert mit der Reserve des SC Egenbüttel der Primus der Kreisliga 8. Letzte Woche gewann Heist gegen Gencler Birligi Elmshorn mit 4:2. Damit liegt der TSV Heist mit 14 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Mit einem 1:1-Unentschieden musste sich Egenbüttel II dagegen kürzlich gegen den TuS Holstein Quickborn zufriedengeben.

Sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für Heist dar. Vier Siege, zwei Unentschieden und fünf Niederlagen stehen bis dato für die Heimmannschaft zu Buche. Die Hintermannschaft des TSV Heist steht bislang auf wackeligen Beinen. Bereits 36 Gegentore kassierte Heist im Laufe der bisherigen Saison. Gegenwärtig rangiert der TSV Heist auf Platz zehn, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken.

In den letzten fünf Spielen ließ sich der SCE II selten stoppen, vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz. Der Gast weist bisher insgesamt acht Erfolge, zwei Unentschieden sowie eine Pleite vor. Mit nur 13 Gegentoren hat die Egenbütteler Elf die beste Defensive der Kreisliga 8.

Ins Straucheln könnte die Defensive von Heist geraten. Die Offensive des SC Egenbüttel II trifft im Schnitt mehr als zweimal pro Match. Trumpft der TSV Heist auch diesmal wieder mit Heimstärke (3-1-1) auf? Bessere Chancen werden auf jeden Fall Egenbüttel II (4-1-0) eingeräumt. Mit dem SCE II empfängt Heist diesmal einen sehr schweren Gegner.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Aufstellungen

TSV Heist

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SC Egenbüttel II

Noch keine Aufstellung angelegt.