19.05.2019

Arminia lässt nichts anbrennen

2. Bundesliga: DSC Arminia Bielefeld – KSV Holstein Kiel, 1:0 (0:0)

Beim DSC Arminia Bielefeld gab es für den KSV Holstein Kiel nichts zu holen. Der Gast verlor das Spiel mit 0:1. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich der DSC Arminia Bielefeld die Nase vorn. Das Hinspiel hatte der Gastgeber erfolgreich gestalten und mit 2:1 gewinnen können.

Treffer bekamen die Zuschauer in Durchgang eins nicht zu sehen. Torlos ging es in die Halbzeit. Jonathan Clauss, der von der Bank für Reinhold Yabo kam, sollte für neue Impulse beim DSC Arminia Bielefeld sorgen (60.). Clauss ließ sich in der 71. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:0 für Arminia. Letzten Endes holte Bielefeld gegen den KSV Holstein Kiel drei Zähler.

Zum Abschluss der Saison rangiert der DSC Arminia Bielefeld auf dem siebten Platz. In der Offensive rief Arminia in 34 Spielen nur eine mäßige Leistung ab. 52 Treffer sind eine ausbaufähige Bilanz. Mit zehn Punkten aus den letzten fünf Spielen machte der DSC deutlich, dass man in der kommenden Spielzeit weiter nach oben will. Im gesamten Saisonverlauf holte der DSC Arminia Bielefeld 13 Siege und zehn Remis und musste nur elf Niederlagen hinnehmen.

Zum Ende des Fußballjahres bekleidet der KSV Holstein Kiel den sechsten Tabellenplatz. Die Offensive von Holstein Kiel kam in dieser Saison so manches Mal auf Betriebstemperatur. Die 60 geschossenen Treffer sind im Ligavergleich ein ausgesprochen guter Wert. Zum Saisonende hat Holstein 13 Siege, elf Niederlagen und zehn Unentschieden auf dem Konto stehen.

Kommentieren

Mehr zum Thema