07.04.2019

Klaassen trifft zum Remis

1. Bundesliga: Borussia Mönchengladbach – SV Werder Bremen, 1:1 (0:0)

Das Spiel zwischen der Borussia Mönchengladbach und dem SV Werder Bremen endete 1:1. Wer vor dem Anpfiff ein Match auf Augenhöhe erwartet hatte, fühlte sich durch den Ausgang der Partie bestätigt. Das Hinspiel hatte die Borussia Mönchengladbach für sich entschieden und einen 3:1-Sieg gefeiert.

Torlos ging es in die Kabinen. Selbstbewusst kam die Borussia Mönchengladbach aus der Pause. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit schoss Florian Neuhaus das Tor zum 1:0 (49.). Der SV Werder Bremen traf erst spät, als Davy Klaassen nach 79 Minuten vor den 54.022 Zuschauern Vollstreckerqualitäten bewies. Dass die Partie keinen Sieger finden würde, war besiegelte Sache, als Schiedsrichter Schlager (Hügelsheim) die Begegnung beim Stand von 1:1 schließlich abpfiff.

Die Bilanz der letzten fünf Begegnungen ist bei der Borussia Mönchengladbach noch ausbaufähig. Nur fünf von möglichen 15 Zählern beanspruchte man für sich. Das Heimteam bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz fünf.

Zu drei Siegen hintereinander reichte es für den SV Werder Bremen zwar nicht, die Serie ohne Niederlage wurde aber vom Gast fortgesetzt und auf elf Spiele erhöht. Trotz eines gewonnenen Punktes fiel Werder in der Tabelle auf Platz acht. Am nächsten Samstag reist die Borussia Mönchengladbach zu Hannover 96, zeitgleich empfängt der SV Werder Bremen den SC Freiburg.

Kommentieren

Mehr zum Thema