11.09.2017

10. HFV-Jahresempfang: Altona 93 triumphiert auf ganzer Linie!

Spieler, Spielerin, Schiedsrichter und Trainer des Jahres geehrt

Die Geehrten des Abends. Unsere Glückwünsche! Foto: Kormanjos

Zum zehnten Mal lädt der Hamburger Fußball-Verband zum Jahresempfang im Grand Élysée und kürt den Spieler, die Spielerin, den Trainer sowie Schiedsrichter des Jahres. Wir halten Euch in unserem LIVE-Ticker über die Geschehnisse und Ehrungen auf dem Laufenden! All das unter den Augen von DFB-Präsident Reinhard Grindel und Ewald Lienen (Technischer Direktor beim FC St. Pauli), der trotz des heutigen Spiels seiner Kiezkicker in Nürnberg erschienen ist...

Nachdem soeben der Sparda Bank freundlich&fair-Preis verliehen wurde, ist der 

Walddörfer SV zum fairsten Verein gekürt worden!

Sieger des Integrationspreises: SC CONDOR

Fairplay-Geste des Jahres: Julien Usko (Eimsbütteler TV)

Jugendspielerin des Jahres: Caya Momm

Jugendspieler des Jahres: Sam Schreck
Frage: Was machst du denn in Leverkusen?
Schreck: "Das weiß ich auch nicht so genau"

Jugendfußball/Nachwuchsarbeit: TSV SASEL

Goldene Ehrenmedaille des HFV: Gerd Mewes

Schiedsrichter des Jahres: Sascha Thielert (TSV Buchholz 08)
"Ich habe überhaupt nicht damit gerechnet, weil wir ganz großartige Schiedsrichter am Tisch sitzen haben. Ich soll jetzt sagen: Ohne mein Gespann wäre das nicht möglich gewesen. Die Ehrung werde ich ein Jahr in der Tasche haben und Patrick (Ittrich; Anm. d. Red.) damit aufziehen."

Trainer des Jahres: Berkan Algan (Altona 93)
"Als wir aufgestiegen sind, haben wir dieses Vorjahres-Dejavu verarbeiten können. Aber ich muss auch der Mannschaft danken, sie sind der Grund, weshalb ich hier stehe."

Spielerin des Jahres: Nina Philipp (FC St. Pauli)
"Ich bin die letzten beiden Jahre schon hier gewesen, da leider nicht so erfolgreich. Einfach geil. Dankeschön!"

Spieler des Jahres: Nick Brisevac (Altona 93) - 43 Pflichtspiele, 49 Torbeteiligungen
"Mein bestes Seniorenjahr - gekrönt mit dem Aufstieg. Ich will ein erfolgreiches Jahr mit der Mannschaft haben, nicht absteigen und meine Ausbildung weitermachen."

Kommentieren

Mehr zum Thema

Mannschaften