Teammanagerbericht: Ahrensburger TSV

Autor: Volker Reinhard

04.12.2017

ATSV siegt zum Jahresabschluss!

Bezirksliga Ost | Teammanagerbericht Ahrensburger TSV

Geht doch.....


Nach einem trostlosen und vor allem erfolglosen November meldet sich der Ahrensburger TSV wieder unter den Lebenden. Der SC Wentorf musste sich dem ATSV mit 6:0 geschlagen geben, Ahrensburger Frustbewältigung mal auf die gnadenlose Weise.

Die Vorzeichen zu dieser Partie waren deutlich, denn würde Ahrensburg wieder erfolglos bleiben, würde wohl ein ziemlich eisiger Winter bevorstehen und die Weihnachtsfeier der Schlossstädter am kommenden Samstag vermutlich eher einer Beerdigung gleichen, als einem rauschenden Fest.

Trotz aller Freude über den erfolgreichen Jahresabschluss in der Liga sollten die Verantwortlichen beim ATSV die Schwächephase ihrer Mannschaft im November genau analysieren und aufarbeiten, denn mit dem zur Verfügung stehenden Kader wäre sicherlich noch mehr drin gewesen.

Ein Blick auf die Tabelle zeigt aber auch, dass der Zug nach oben für die Ahrensburger noch nicht endgültig abgefahren ist. Ein Platz unter den Top 4 am Ende der laufenden Saison ist nach wie vor möglich und erklärtes Ziel.

Zum Spiel selbst auch ein paar Worte. Serkan Dede mit einer direkt verwandelten Ecke (3.), Marc Misselhorn mit einem präzisen Distanzschuss (21.) und Nico Kratz (25.) trafen vor der Pause. Erneut Serkan Dede (75.), Malte Kohlsaat (81.) und Mihai Bitez per Elfer (89.) trafen im zweiten Durchgang zum Endstand von 6:0 für Ahrensburg. Der SC Wentorf präsentierte sich als ein immer fairer Gegner, der es dem guten und unaufgeregt leitenden Schiedsrichtergespann leicht machte. Die Wentorfer trafen ganz einfach an einem für sie völlig falschen Tag auf den ATSV.

Fotos

Kommentieren

Aufstellungen

Ahrensburger TSV

Noch keine Aufstellung angelegt.

SC Wentorf

Noch keine Aufstellung angelegt.