Teammanagerbericht: Rahlstedter SC II

Autor: Dominic Kintgen

20.11.2017

Flutlichtspiel in Duvenstedter Sportverein von 1969 e.V.

Kreisliga 6 | Teammanagerbericht Rahlstedter SC II

Freitagabend. 19:30Uhr wir sind zu Gast bei der zweit Vertretung.
Uns erwartete der Tabellen-Vorletze uns war aber gewiss das dies keine leichte Aufgabe wird, da Duvenstedt ihre Punkte ausschließlich zuhause gesammelt hat.


Nun ging es los, Duvenstedt stand sehr tief und agierte ausschließlich mit langen Bällen auf ihren Pfeilschnellen Stürmer.
Die ersten Chancen erspielten wir uns, ließen diese aber ungenutzt. Dann war es ein Fehler im Aufbauspiel von uns bzw. eine Unkonzentriertheit die dann zum 1:0 Rückstand für uns sorgte.
Mit dem Spielstand ging es dann auch in die Halbzeit.
Wir nahmen uns in der Halbzeitpause viel vor und kamen mit Schwung aus der Kabine.
In der 47. Minute bekamen wir einen Freistoß zugesprochen, diesen brachte unser 10er Perfekt auf den zweiten Pfosten wo ihn unser Innenverteidiger, Timo Mei mit dem Bauch über die Linie drückte.
Wir spielten weiter frisch auf und drückten.
Nach 1. Stunde half uns der Gegner in dem er sich selbst mit einem Platzverweis minimierte.
In der 69. Minute hat es dann endlich sein sollen, Kevin Tau netzte nach einem hervorragenden Solo zum 1:2 für uns ein!
Sollte doch alles gelaufen sein oder nicht?
Wie es dann so ist wurden wir etwas nachlässig was der Gegner 11. Minuten (79 Minute) vor dem Schluss bestrafte un den Ausgleich zum 2:2 erzielte.
Aber man merkte direkt in den eigenen Reihen das war es noch lange nicht!
Anstoß, Ball über außen in den Rückraum wo Dominic Kintgen den Ball direkt zum 2:3 einnetzte!!
Durchatmen! Duvenstedt war durch den direkten Treffer zur erneuten Führung geschockt!
Wir spielen weiter Munter nach vorne, Ecke!
Eine Traumhafte Ecke die Dominic Kintgen davor in der Ganzen Saison, wenn nicht sogar in seiner Ganzen Fußballerlaufbahn hinbekommen hat netzt Christian Kuschel mit dem Kopf zum 2:4 Endstand ein.

Kommentieren