Teammanagerbericht: SC Eilbek II

Autor: Klaus Pablo Torgau

03.04.2017

Yasar ins richtige - Helm ins falsche Tor

Kreisliga 5 | Teammanagerbericht SC Eilbek II

Das Saisonfinish der Kreisliga 5 kann eingeläutet werden, während der FC St. Pauli V quasi schon als Aufsteiger feststeht, machen sich noch einige Klubs Hoffnung um den Platz dahinter. Dazu dürfte auch Eppendorf/GB gehören, die aktuell ihre Heimspiele beim ungeliebten Nachbarn von Weiss-Blau 63 austragen dürfen. Eilbek nahm gegenüber der Vorwoche gleich vier Änderungen vor und wollte die gute Leistung aus der Vorwoche bestätigen.


Die erste Halbzeit war dabei kein Leckerbissen, zwei Chancen gab es auf jeder Seite zu verzeichnen. Zunächst hatte Bruchhäuser nach Pass von Twardawa die Führung für Eilbek auf dem Kopf, völlig frei vor Witt entschied sich Bruchhäuser aber viel zu früh für den Abschluss und schoss dem EGB-Keeper aus dreizehn Metern in die Arme. Bisschen mehr Können musste Marc Schultz aufbringen, bei einem Freistoß von Sousa Matos war Schultz im Torwarteck zur Stelle und konnte abwehren. Viele Zweikämpfe prägten das Bild, wobei Eilbek in diesen oft das Nachsehen hatte, vielleicht auch bedingt durch die frühen Verwarnungen für Twardawa und Yasar.

Brenzlig wurde es als Marc Schultz nach einem langen Ball vor Andy Hatje am Ball sein wollte, der Angreifer umkurvte Schultz, scheiterte aber mit seinem Schuss aus 16 Metern an Sebastian Helm, der auf der Linie klären konnte. Besser machte es auf der anderen Seite Fatih Yasar, ein Einwurf von Kägeler landete vor den Füßen des Mittelfeldspielers, der im Strafraum Ruhe und Übersicht behielt und mit links zum 0:1 ins kurze Eck traf.

Zur Halbzeit hatte Eilbek die berechtigte Hoffnung Punkte zu entführen, obwohl die eigene Leistung nicht gut war. Eppendorf versuchte das Spiel zu machen, zu viele Ungenauigkeiten oder Verstolperer waren letzten Endes dafür verantwortlich, dass Eilbeks Strafraum in Hälfte eins kaum mal belagert wurde.

Zur Halbzeit kam Trommer für den gelb-rot gefährdeten Torschützen Yasar ins Spiel und feierte sein Eilbek II-Debüt. Viel zu Feiern gab es leider nicht, denn schon sechs Minuten nach Wiederanpfiff jagte Sebastian Helm die Kugel nach einem Freistoß per Kopf ins eigene Netz. Während EGB nun den Sieg unbedingt wollte, hatte Eilbek Angst, und das völlig grundlos. Es war wenig verwunderlich, dass EGB nun zu Chancen kam, Taner Köse köpfte eine Ecke über den Kasten, Dogu zielte nach Hatje-Flanke daneben.

Eine Einzelaktion brachte dann die Führung für EGB, als sich Damaeng gegen Twardawa und Sager durchsetzte und von Heinrich im Strafraum von den Beinen geholt wurde. Den unstrittigen Elfmeter schoss Kapitän Sousa Matos halbhoch in die Tormitte, Marc Schultz war ohne jede Chance. Auch in der Folge reichte EGB eine mäßige Leistung zum Erfolg, denn Eilbek half bei den Gegentoren mit. So resultierte das 3:1 aus einem miserablen Freistoß von Heinrich, Bödekers Nachschuss aus der zweiten Reihe wurde zum Boomerang, beim anschließenden Konter klärte Trommer nicht energisch genug gegen Hatje, der vor dem Tor querlegte und den heranrauschenden Damaeng bediente, EGBs Rechtsaußen traf zum 3:1.

Zwar hätte der SCE durch Bödeker auf Vorlage von Horn noch einmal ins Spiel zurück kommen können, doch Bödeker scheiterte aus aussichtsreicher Position an Kristof Witt. Wirklich verdient hatte es sich der SCE auch nicht!


Aufstellung:
Marc Schultz – Nils Kägeler (81. Stephan Horn), Sebastian Helm, Sören Sager, Steffen Heinrich – Marius Bruchhäuser, Hannes Twardawa, Sebastian Krohn – Fatih Yasar (46. Daniel Trommer) – Jörn Bengtsson (68. Jens Bödeker), Artur Lammert

Tor:
0:1 Fatih Yasar (40., Linksschuss, Kägeler)
1:1 Sebastian Helm (51., Eigentor, Kopfball)
2:1 Daniel Sousa Matos (64., Foulelfmeter, Rechtsschuss)
3:1 Sophyan Damaeng (81., Rechtsschuss, Hatje)

Gelbe Karten:
Köse, Günyar – Twardawa, Yasar, Helm, Bruchhäuser

Schiedsrichter:
Rainer Sierk (Note 4) – Ohne spielentscheidende Fehler, aber auch mit keinerlei klarer Linie. Inflationäre Kartenvergabe in einem fairen Spiel.

Kommentieren

Aufstellungen

SV Groß Borstel

Noch keine Aufstellung angelegt.

SC Eilbek II

Noch keine Aufstellung angelegt.