Teammanagerbericht: TSV Sparrieshoop

Autor: Michael Möller

29.02.2016

Sparrieshoop demontiert Pauli! (Quelle: fanreport.com)

Bezirksliga West | Teammanagerbericht TSV Sparrieshoop

Im ersten Heimspiel im neuen Jahr feiert der TSV Sparrieshoop einen ganz wichtigen Sieg im Abstiegskampf und zieht den FC St. Pauli mit in diesen rein. Der Rückstand des TSV auf den ersten Nicht-Abstiegsplatz beträgt nun nur noch drei Punkte, allerdings haben alle drei Mannschaften auf den Abstiegsrängen 16 Punkte.


Steffen mit drei Treffern der erfolgreichste Angreifer
Was ergeben Sieben, Sechs, Null und Sieben? Richtig, 20! So viele Gegentreffer kassierte der FC St. Pauli III im Jahr 2016 bereits, stand man 2015 noch bei 31:31 Toren so läuft in der Rückserie noch so überhaupt nichts. Dabei hätte man beim abstiegsbedrohten TSV Sparrieshoop eine der einfachereren Chancen auf einen Sieg gehabt, doch der TSV zerlegte wie schon Tornesch und Uetersen II den FCSP in seine Einzelteile.
Die Heimmannschaft erwischte einen Blitzstart in die Begegnung und ging früh durch Markus Steffen in Führung (2.), mit der die Gäste ihre Probleme hatten. Spätestens mit dem 2:0 von Kevin Oehlers (26.) drohte auch dieses Spiel wie die vorigen der Kiezkicker zu enden. Nach dem Seitenwechsel spielte sich Sparrieshoop dann in einen Rausch, beinahe alle zehn Minuten klingelte es auf Seiten der Gäste. Erneut eröffnete Markus Steffen die Torflut in der zweiten Hälfte, mit seinen beiden Treffern zum 3 und 4:0 (49.&58.) entschied er die Partie endgültig zugunsten des Kellerkinds. Auch Oehlers trug sich nochmal in die Torschützenliste ein (60.), ehe Paul Heine (78.) und Torben Büchner aus der Distanz (81.) die Gala vollendeten.

Fazit: Ein sehr wichtiger Sieg für den abstiegsbedrohten TSV Sparrieshoop, die damit den Abstand auf die SV Blankenese auf drei Punkte verkürzen.

Quelle: http://www.fanreport.com/de/hamburg/liga/bezirksliga-west/spielbericht/sparrieshoop-demontiert-pauli-229922/
Autor: Johannes Mewes

Kommentieren