Teammanagerbericht: SV Krupunder-Lohkamp II

15.09.2015

Lohkamp II. siegt in Unterzahl

Kreisklasse 6 | Teammanagerbericht SV Krupunder-Lohkamp II

Nach 3 sieglosen Spiele und 3 sieglosen Heimspiele kam zum ersten Mal mit SC Victoria Hamburg III? ein Absteiger an den Furtweg. Aus diesem Spiel hatte man sich eigentlich nicht viel erhofft, da man am Furtweg noch Glücklos war und am Spieltag zuvor mit 2-7 noch unter ging.


Am Anfang sah es noch so aus, als ob man ohne Punkte das Spiel beendet. In der 23. Minute kassierte man das 0-1 und kurz vor der Halbzeit flog noch binnen Sekunden Jannik Pohl mit der Ampelkarte vom Feld. In der Halbzeitpause musste man irgendwie reagieren und man veränderte die Formationen. Diese Veränderung machte sofort bemerkbar und Mahmoud Diab konnte in der 47. Minute, durch einen direkt verwandelten Freistoß, Ausgleichen. Im Unterzahl hatte man von nun an mehr vom Spiel als mit 11 Mann und 10 Minuten nachdem Ausgleich, kam dann sogar die Führung. Wieder war es Mahmoud Diab der von Dennis Becker bedient wurde. Der Jubel war Groß, aber die Partie noch nicht beendet. In der 62. Minute dann leider der Ausgleich der Gäste. Die Enttäuschung sah man in den Gesichter der Lohkamper, aber auch den Willen nach einem Sieg und man kam zu zahlreichen Torchancen, die Gäste aber auch. In der 78. Minute schaltete Kilian Kunz alleine auf Angriff, eroberte sich den Ball und versenkte das Ding zum 3-2. Zum zweiten Mal ging man in Unterzahl in Führung, dieses feierte dann auch der Torschütze mit einem Rückwärtssalto. Die letzten 12 Minuten plus den 5 Minuten Nachspielzeit wurde dann zu einer Zitterpartie, aber es kam nichts Gutes von den Gästen. In der 93. Minute flog dann auch der Torschütze zum 3-2 Kilian Kunz mit Gelb-Rot vom Platz. In den letzten 2 Minuten lies man dann nichts mehr anbrennen und man ging als Sieger vom Platz.
Nach den letzten Wochen hat so ein Sieg richtig Gut getan und nach so einer geschlossenen Mannschaftsleistung da lächelte auch das Herz des Trainers Gökhan Saricoban.

Nachdem Sieg will man mehr und am Sonntag soll es gleich werden. Zu Gast ist man an der Max-Brauer-Allee bei SC Teutonia 10 III. (16:00 Uhr). Diese Mannschaft war es die unsere Erste einen von zwei Niederlagen, letztes Jahr im Aufstiegsjahr, verpasst hatten. Dafür will sich die Zweite nun revanchieren. Unter anderem mit Agon Velija der letztes Jahr noch an der Max-Brauer-Allee kickte und nun für uns aufläuft.

Kommentieren