Teammanagerbericht: TuS Germania Schnelsen II

Autor: Michael Stegemann

28.09.2014

Täglich grüßt das Murmeltier

jede Woche für Woche das Selbe Lied. Germanen mit guten Ansätzen und am ende steht man mit leeren Händen da. wieder musste man sich mit 1 Tor unterschied geschlagen geben. das zeigt wie ausgeglichen diese Staffel ist !! doch was wir heute erlebten habe ich bis dahin auch noch nie erlebt und ich frage mich ernsthaft ob dieses überhaupt Regel konform ist. als erstes hieß es anstatt 13.00 Uhr Anpfiff das man um ganze 45 Minuten verspätet erst anfangen könne da die Spiele davor zu Spät begannen.dies war noch das kleinste Übel, den neben den Sternschanzen Platz liegt bekanntlich der Park und dort war angemeldet oder nicht angemeldet eine Gothic Veranstaltung mit Ohrenbetäubenden Lärm ( das nenne ich nicht Musik !!! ) sodass man nicht mal am Rand sich unterhalten konnte so laut war die immer eintönige Beat Bumm Bumm beschallung !!! an ein konzentriertes Fußball Spiel war nicht zu denken. auch wenn beide Teams unter den selben Voraussetzung spielen musste so schien doch die Gastgeber damit klar besser zurecht zu kommen. die Germanen schienen ober nervös und machten immer und immer wieder leichte Fehler im Aufbau Spiel. welche die Gastgeber dankend annahmen. und so konnte außer unser Keeper Jean-Pierre Stegemann kein Germane im gesamten Spiel annähern seine gewohnte Leistung zeigen. und so musste man sich am Ende zwar knapp aber verdient mit 2-3 geschlagen geben. auch wenn wir in Ansätzen gesehen haben was möglich wäre so war das untern Strich einfach zuwenig und so muss man sich im Germanen Lager mit den Gedanken beschäftigen schnell nun endlich die Kurve zu bekommen und die von sich und Mitspieler geforderte Leistung abzurufen ansonsten brauch man nicht mehr nach oben zu schielen sondern ganz schnell in die Köpfe bekommen aufzupassen das man nicht unten mit in den Abstiegsstrudel zu geraten. Männer es ist nun fünf vor 12.( Torschützen für die Germanen Nico Bader und Tom Lipski ). besonderes Ereignis 41 Minute Stegemann hält Foul Elfmeter. den Gastgeber wünschen wir noch viel erfolg und bedanken uns für ein faires Spiel. ( die wiedereinmal schlechte Schiedsrichter Leistung war allerdings nicht der Grund der verdienten Niederlage ) so nun kommt genau zu rechten Zeit am Mittwoch der Landesligist aus Pinneberg zu uns um sich mit uns zu messen im Pokal !!! in diesen Sinne lg die Trainer


Kommentieren

Aufstellungen

SC Sternschanze II

Noch keine Aufstellung angelegt.

TuS Germania Schnelsen II

Noch keine Aufstellung angelegt.