Teammanagerbericht: Grün-Weiss Eimsbüttel II

Autor: Maksym Akimkin

01.09.2014

Erster Dämpfer für GWE II am Sonntagnachmittag

Mit leichter Verspätung wurde das Spiel zwischen den bis zu diesem Zeitpunkt ungeschlagen Teams vom SC Hansa 11 II und GWE II an der Feldstraße angepfiffen. Die Gastgeber legten den besseren Start hin, ließen den Ball sicher durch die eigenen Reihen laufen und kombinierten sich in der Anfangsphase das ein oder andere mal sehenswert an den GWE-Strafraum. Lediglich der zwingende Abschluss fehlte den roten zum Glück. GWE gelang es in der ersten Hälfte nur selten die Hansa Defensive unter Druck zu setzten. M. Borowiak per Kopf und Th. Lemke mit einem Schüsschen aus 16 Metern konnten den souverän wirkenden Hansa Schlussmann nicht in Gefahr bringen.

Aber auch die feldüberlegegenen Hausherren brauchten Unterstützung von der GWE-Defensive, um kurz vor der Pause in Führung zu gehen. Nach einem gravierenden Fehler im Spielaufbau tauchte ein Hansa Stürmer alleine vor S. Biering auf und ließ im aus kurzer Distanz keine Chance. 1-0 – Halbzeit.

Trainer von Elm wechselt in der Pause doppelt und forderte noch mehr Einsatz von seiner Truppe.

GWE kam bissiger aus der Kabine und Übernahm zu Anfang der zweiten 45 Minuten das Zepter. Die Belohnung folgte auf dem Fuße vom Th. Lemke Ein schön gespielter Angriff über J. Ehlert, A. Bellet, J. Lemke, F. Burkhardt drückte Th. Lemke aus spitzen Winkel über die Linie. 1-1

Eigentlich psychologisch im Vorteil gelang es GWE nicht weiter den Ton anzugeben. Auch Hansa spielte jetzt wieder nach Vorne und war prompt erfolgreich. GWE konnte eine Flanke von der linken Seite nicht verhindern und der in die Mitte eingelaufene Hansa Spielmacher köpfte zum 2-1 für die Hausherren ein.

Aber die Grün-Weißen zeigten Moral und gaben sich nach dem erneuten Rückstand nicht auf. GWE erarbeitete sich Möglichkeiten scheitertet aber am letzten Pass oder am guten Keeper vom SC Hansa 11.

Die von Nicklichkeiten und Standards geprägte Schlussphase der Partie ändert am Endstand leider nichts mehr.

Zwei vermeidbare Fehler und eine zu schwache erste Halbzeit besiegelten die erste Punktspiel Niederlage für Grün-Weiß Eimsbüttel II 2014 / 2015.

Zusammenfassung:
37:00 Tor (SC Hansa 11)
45:01 Wechsel, J. Ehlert für M. Wulf
45:01 Wechsel, A. Bellet für M. Barkley
54:00 Tor, Th. Lemke
65:00 Tor (SC Hansa 11)
70:00 Gelb (SC Hansa 11)
71:00 Wechsel, J. Uhlig für F. Schwabl
85:00 Gelb (SC Hansa 11)


Kommentieren