Teammanagerbericht: Escheburger SV

Autor: René Witmütz

20.11.2019

Escheburg 1. – Grünhof-Tesperhude 1., 3:2 (1:1),

Kreisklasse 2 | Teammanagerbericht Escheburger SV

++Heimspiel++Kämpfen++Siegen++


Escheburg 1. kam am Sonntag zu einem 3:2-Erfolg gegen Grünhof-Tesperhude 1.. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich Escheburg 1. die Nase vorn.
Niklas Glasow brachte die Heimmannschaft in der 17. Spielminute in Führung. Für das erste Tor von Grünhof-Tesperhude 1. war Dominik Doer verantwortlich, der in der 27. Minute das 1:1 besorgte. Weitere Tore gelangen bis zur Halbzeit keinem der Teams und so ging es mit einem unveränderten Stand in die Kabine. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit setzte sich Grünhof-Tesperhude 1. erfolgreich durch. Doer schoss in der 52. Spielminute zur 2:1-Führung ein. In der 80. Minute verwandelte Thore Müller dann einen Elfmeter für Escheburg 1. zum 2:2. In der Nachspielzeit schockte Christopher Stüben Grünhof-Tesperhude 1., als er das Führungstor für Escheburg 1. erzielte (91.). Am Schluss gewann Escheburg 1. gegen Grünhof-Tesperhude 1..

Escheburg 1. bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt sechs Siege, zwei Unentschieden und neun Pleiten. Auf die Elf von Trainer Rene Witmütz passt das unschöne Attribut „Schießbude der Liga“ – im bisherigen Saisonverlauf musste Escheburg 1. bereits 60 Gegentreffer hinnehmen. Mit drei Punkten im Gepäck schob sich Escheburg 1. in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den zehnten Tabellenplatz.

Quelle:Fussball.de
#esv
#team
#dreipunktebleibenzuhause

Kommentieren