Teammanagerbericht: Ahrensburger TSV

Autor: Volker Reinhard

08.10.2019

ATSV baut Startrekord aus!

Bezirksliga Ost | Teammanagerbericht Ahrensburger TSV

Der Ahrensburger TSV konnte trotz „Leistung auf Sparflamme“ seine Führung am 11. Spieltag weiter ausbauen und führt jetzt die Tabelle drei Spieltage vor Ende der Hinrunde mit 12 Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten SC Wentorf an.


Die Herbstmeisterschaft scheint der Ahrensburger Mannschaft kaum noch zu nehmen sein und könnte von den Schlossstädtern bereits mit einem Sieg am nächsten Spieltag beim FSV Geesthacht unter Dach und Fach gebracht werden.

Ahrensburg begann wie die Feuerwehr, Barsbüttel konnte in den ersten 20 Minuten nur dabei zusehen, wie der Tabellenführer Chancen im Zweiminutentakt herausspielte, wovon Mihai Bitez (3.) und Les Stewart (9.) schon früh einen 2:0 Vorsprung für den ATSV erzielen konnten.

Als die Ahrensburger Tormaschine Mihai Bitez in der 20. Spielminute auf dem Weg zum 3:0 nur durch eine „Notbremse“ gestoppt werden und Ahrensburg somit 70 Minuten in Führung liegend, in Überzahl agieren konnte, war das bis dato sehr gute Spiel der Ahrensburger Mannschaft in diesem Spiel Geschichte. Der ATSV konnte aus der numerischen Überlegenheit keinerlei Vorteil erkennen, im Gegenteil, nun schien Barsbüttel im Spiel zu sein und der 1:2 Anschlusstreffer für die Gäste in der 30. Spielminute durch Musab Aslan zeichnete sich ab und war zur Pause auch nicht unverdient.

Jede Menge Krampf, gepaart mit einer Prise technischer Unzulänglichkeiten und einer guten Portion Überheblichkeit sollten auch die Ahrensburger Zutaten für den zweiten Durchgang sein. Das Spiel verflachte, erst Steffen Guttenberger mit seinem sehenswerten Schlenzer zum 3:1 (90.) Entstand kurz vor dem Ende beruhigte die aufgebrachten Gemüter auf Ahrensburger Seite. Kurze Zeit später pfiff der mit Abstand beste Mann (Schiedsrichter Sören Wilhelm) auf dem Platz die Partie ab.

(Autor: Jan Fricke / Co-Trainer ATSV1)

Fotos

Kommentieren