Teammanagerbericht: ASV Bergedorf 85

22.07.2019

Locker in Runde 2

LOTTO-Pokal | Teammanagerbericht ASV Bergedorf 85

Erste Herren des ASV Bergedorf 85gewinnen Heimspiel gegen den Störtebeker SV mit 6:1 und ziehen in die 2. Pokalrunde ein.


In der Anfangsphase plätscherte die Partie ein wenig vor sich her. Als die Gäste sich dann das erste Mal in Richtung unseres Tores bewegten, kam eine scharfe Hereingabe von der rechten Seite zu Dennis Ross, der Björn Garvs auf dem falschen Fuß erwischte und die Gäste in Führung brachte (0:1, 7.). Sollte hier eine Überraschung in der Luft liegen? Nein, die Gäste wussten zwar durchaus zu gefallen, aber ähnlich gefährliche Situationen konnten sie sich nicht mehr herausspielen. Björn Garvs blieb im weiteren Verlauf weitgehend beschäftigungslos.

Vielleicht war dieser Treffer ja auch der Weckruf für unsere Spieler. Fortan waren sie absolut spielbestimmend und arbeiteten sich auch Gelegenheiten heraus. So war wenig später Benjamin Vermehren zur Stelle und glich aus (1:1, 12.). Als der B.)all nach einem Einwurf wieder zu Benni kam, lief er auf das Tor zu und konnte ungehindert einschieben (2;1, 23.). Noch vor dem Seitenwechsel konnte Alexander Felker für unsere Elf erhöhen (3:1, 32.). So ging es mit einer beruhigenden Führung in die Pause.

Kurz nach dem Wiederanpfiff kam ein abgewehrter Ball zu Benjamin Vermehren, der nur knapp vor der Mittellinie stand. Als er sah, dass der Keeper weit vor seinem Tor stand, zog er direkt ab und traf, aus gut 40 Metern ins Schwarze (4:1, 47.). Nun bewies Neuzugang Luciano Filipe Dias, dass er auch für Treffer gut ist (5:1, 51.). Nach einem wunderschönen Spielzug über Justin Gauger und Mika Knop kam der Ball wieder zu Luciano und er traf mit einem Flugkopfball knapp über der (Kunststoff)Grasnarbe zum 6:1 (58.). Damit war das Spiel natürlich entschieden und unser Team konnte es verschmerzen, dass sie nicht noch weitere Treffer erzielten.

So zogen sie, in einer überaus fairen Partie, in die 2. Runde des Lotto-Pokals ein. Gelbe Karten gab es z.B., weil die Spieler noch nicht die neue Auswechselregelung kapiert hatten.In der Anfangsphase plätscherte die Partie ein wenig vor sich her. Als die Gäste sich dann das erste Mal in Richtung unseres Tores bewegten, kam eine scharfe Hereingabe von der rechten Seite zu Dennis Ross, der Björn Garvs auf dem falschen Fuß erwischte und die Gäste in Führung brachte (0:1, 7.). Sollte hier eine Überraschung in der Luft liegen? Nein, die Gäste wussten zwar durchaus zu gefallen, aber ähnlich gefährliche Situationen konnten sie sich nicht mehr herausspielen. Björn Garvs blieb im weiteren Verlauf weitgehend beschäftigungslos.

Vielleicht war dieser Treffer ja auch der Weckruf für unsere Spieler. Fortan waren sie absolut spielbestimmend und arbeiteten sich auch Gelegenheiten heraus. So war wenig später Benjamin Vermehren zur Stelle und glich aus (1:1, 12.). Als der B.)all nach einem Einwurf wieder zu Benni kam, lief er auf das Tor zu und konnte ungehindert einschieben (2;1, 23.). Noch vor dem Seitenwechsel konnte Alexander Felker für unsere Elf erhöhen (3:1, 32.). So ging es mit einer beruhigenden Führung in die Pause.

Kurz nach dem Wiederanpfiff kam ein abgewehrter Ball zu Benjamin Vermehren, der nur knapp vor der Mittellinie stand. Als er sah, dass der Keeper weit vor seinem Tor stand, zog er direkt ab und traf, aus gut 40 Metern ins Schwarze (4:1, 47.). Nun bewies Neuzugang Luciano Filipe Dias, dass er auch für Treffer gut ist (5:1, 51.). Nach einem wunderschönen Spielzug über Justin Gauger und Mika Knop kam der Ball wieder zu Luciano und er traf mit einem Flugkopfball knapp über der (Kunststoff)Grasnarbe zum 6:1 (58.). Damit war das Spiel natürlich entschieden und unser Team konnte es verschmerzen, dass sie nicht noch weitere Treffer erzielten.

So zogen sie, in einer überaus fairen Partie, in die 2. Runde des Lotto-Pokals ein. Gelbe Karten gab es z.B., weil die Spieler noch nicht die neue Auswechselregelung kapiert hatten.

Quelle: ASV-Bergedorf85-Fussball.de

Fotos

Kommentieren