Teammanagerbericht: Ahrensburger TSV

Autor: Volker Reinhard

17.03.2019

ATSV mit drittem Unentschieden in Folge!

Bezirksliga Ost | Teammanagerbericht Ahrensburger TSV

Der Ahrensburger TSV kam im Gastspiel beim SC Eilbek, trotz Favoritenrolle, nicht über ein 0:0-Remis hinaus.


Der SCE spielte zu Beginn der Partie recht druckvoll. Das Kurzpassspiel der Schlossstädter war noch nicht so präzise, wie es sich der ATSV-Cheftrainer Matthias Nagel gewünscht hätte. Trotzdem konnten sich die Ahrensburger erste richtig gute Torchancen erarbeiten. Mihai Bitez setzte einen Kopfball gegen die Latte. Ein offenes Spiel mit Möglichkeiten auf beiden Seiten nahm immer mehr Fahrt auf - und Ahrensburg kam besser ins Spiel. Doch es ging nach 45 Minuten mit einem torlosen Unentschieden in die Kabinen.

In der zweiten Hälfte spielte sich ein ähnliches Bild ab. Ahrensburg belagerte den gegnerischen Strafraum, in den letzten Aktionen ließen sie aber die nötige Effizienz vermissen. Der SCE hingegen fokussierte sich auf Konter. Ahrensburg wechselte in der 57. Spielminute zum ersten Mal, Lukas Heitmann kam für Steffen Guttenberger. In der 73. Spielminute machte Dennis Sailer Platz für Joschka Grunwald und in der 83. Minute betrat Jonas Habel für Marc-Daniel Jahn den Platz. Ahrensburg warf nun alles nach vorne und bekommt kurz vorm Ende noch einmal eine gute Freistoßgelegenheit. In zentraler Position, rund 20 Meter vom Tor entfernt, trat Metehan Erdem an; er konnte die Mauer aber leider nicht überwinden. Ein Sinnbild für die mangelhaften Abschlüsse auf beiden Seiten heute, von denen sich Ahrensburg insgesamt gesehen aber deutlich mehr erspielen konnte.

Am Ende steht ein 0:0, das keiner der beiden Mannschaften richtig weiterhilft. Trotz eines gewonnenen Punktes fällt Ahrensburg in der Tabelle auf Platz vier zurück. Am kommenden Sonntag begrüßt der ATSV den SC Schwarzenbek vor heimischer Kulisse.

Fotos

Kommentieren