Teammanagerbericht: Ahrensburger TSV

Autor: Volker Reinhard

26.11.2018

ATSV-Siegesserie hält an!

Bezirksliga Ost | Teammanagerbericht Ahrensburger TSV

Im vorletzten Punktspiel vor der Winterpause konnte der Ahrensburger TSV seine Siegesserie fortsetzen und mit 3:1 (2:1) beim TSV Glinde gewinnen.


Die Partie startete ohne großes Abtasten, Ahrensburg mit gefährlichen Angriffen über die Flügel, nur der letzte Pass kam noch zu ungenau. Der ATSV defensiv zwar zweikampfstark, aber in den ersten 15 Minuten mit einer Passquote von 0%. Gerade die rechte Angriffsseite der Gastgeber brachte die Ahrensburger einige Male in Verlegenheit.

Die Führung für den ATSV in der 8. Spielminute wurde von Metehan Erdem über den linken Flügel eingeleitet, Mihai Bitez behauptete den Ball im Sechszehner und leitete ihn weiter auf Benedikt Neumann-Schirmbeck, welcher den Ball geschickt mit der Hacke im Tor unterbrachte. Schönes Ding!

Doch die Freude des ATSV über die Führung währte nicht lange, mit einem abgefangen Querpass vor der eigenen Abwehr leitete Ahrensburg den Glindener Ausgleich durch Khaibar Ibrahimi (22.) selbst ein.

Unentschieden, aber noch keine Halbzeitpause. Der ATSV sollte vorher noch in Führung gehen. Wieder über die linke Seite nahm Metehan Erdem den Ball wunderbar mit und drosch die Kugel, für ihn absichtlich, für andere eher nicht, aus spitzem Winkel ins Tor (32.). Sehenswert allemal - die 2:1 Führung der Gäste zur Pause.

Mit Beginn der 2. Halbzeit stellte der ATSV in der Defensive um. Durch die Hereinnahme von Gerrit Huppenthal wollten die Schlossstädter das Flügelspiel des TSV Glinde eindämmen, was gut gelang. Großchancen für den Gastgeber waren Mangelware, die Partie bis zur letzten Minute aber spannend, weil Ahrensburg es versäumte, die zahlreichen guten Kontermöglichkeiten in Ruhe auszuspielen und so dauerte es bis zur 2. Minute der Nachspielzeit, als wiederum Benedikt Neumann-Schirmbeck den Ball zum 3:1 Endstand für die Ahrensburger über die Linie bringen konnte.

Mit dem fünften Sieg in Folge positioniert sich der Ahrensburger TSV in Sichtweite zur Tabellenspitze. Bemerkenswert war heute vor Allem das Füllhorn an Eckenvarianten der Ahrensburger.

Fotos

Kommentieren