Teammanagerbericht: ASV Bergedorf 85

16.04.2018

Geruhsamer Nachmittag

Kreisliga 3 | Teammanagerbericht ASV Bergedorf 85

ASV Bergedorf 85 schlägt Hamwarde mit 3:0


Einen geruhsamen Nachmittag verbrachte heute unser Torhüter Marc Stückler. Die Gäste aus Hamwarde igelten sich vor dem eigenen Strafraum ein und konnten ihn nie wirklich fordern. Dazu waren ihre Vorstöße auch zu selten. Weniger dürfte ihm aber gefallen haben, wie schwer sich seine Mitspieler taten um sich gegen die Gäste durchzusetzen. Immer wieder gab es auch leichte Ballverluste, die aber zu keiner Gefahr wurden. So blieb die erste Hälfte, trotz drückender Überlegenheit unseres Teams, auch torlos.

Nach dem Seitenwechsel strahlte unser Team dann mehr Gefahr aus und es war nur noch eine Frage der Zeit, wann der erste Treffer fallen würde. Zunächst gab es aber einen Schock für unser Team. Bei einem Zweikampf verletzte sich Malte Golinske am Knie, musste lange auf dem Platz behandelt werden und auch ausgewechselt werden. Während er am Spielfeldrand lag und auf den Krankenwagen wartete, erzielte Timo Schwenke den Führungstreffer (1:0, 61.). Danach musste das Spiel wegen des Krankenwageneinsatzes erneut unterbrochen werden.

Mit der Führung im Rücken spielte unsere Elf nun sicherer. Als Justin Gauger im Strafraum zu Fall gebracht wurde, entschied Schiedsrichter Thorsten Kunkel auf Elfmeter für unser Team (85.). Diesen verwandelte Felix Rehr sicher (2:0, 87.) Wegen der langen Unterbrechung sollte es noch eine Nachspielzeit von 10 Minuten geben. In dieser stellte Timo Schwenke mit seinem zweiten Treffer den 3:0 Endstand (90+4) her.

Ein verdienter, wenn auch wenig glanzloser Sieg für unsere Elf, die damit auch die Tabellenführung verteidigt.

Auf diesem Wege auch noch einmal die besten Genesungswünsche an Malte Golinske. Eine genaue Diagnose über die schwere der Verletzung, wird es erst in den nächsten Tagen geben. Das Team widmete ihm aber den heutigen Sieg.
Quelle: ASV-Bergedorf85-fussball.de

Fotos

Kommentieren