09.09.2019

Hart erkämpfter „Dreier“: Eilbek II hält Tuchfühlung

Torgau-Truppe bleibt an den Hurricanes dran

Der SC Eilbek II bejubelte einen hart umkämpften 2:1-Sieg bei "Kellerkind" Paloma III. Foto: timelash.de

Durch den vierten Sieg in Folge bleibt der SC Eilbek II dem Spitzenreiter der Kreisliga 5, den Hamburg Hurricanes (6:1 gegen Berne III), auf den Fersen. Der 2:1-Erfolg beim Tabellenvorletzten vom USC Paloma III war aber ein härteres Stück Arbeit als zuvor vermutet…

Kassem Thome (7.) stellte die Weichen für den Favoriten früh auf Sieg. Auch in der Folge schien es so, als würde es nur um die Höhe des Ergebnisses gehen. Doch die Mannen von der Fichtestraße ließen Großchancen auf das 2:0 oder gar 3:0 liegen, bis den „Tauben“ schließlich in Person von Jan Mooren kurz vor der Pause der überraschende Ausgleich gelang (43.). Der Treffer gab den nun aufmüpfigen Hausherren offenbar mächtig Aufwind. Denn Palomas „Dritte“ wurde nach Wiederanpfiff stärker und verpasste – nach dem neuerlichen Rückstand durch Florian Dittrich (73.) – das mögliche 2:2. So war es am unterm Strich ein ganz knapper Sieg für Eilbek II, den man über die Zeit rettete.

Im Anhang gibt's eine große Bildershow zum Match: Vielen Dank an timelash.de!

Kommentieren

Mehr zum Thema

Aufstellungen

USC Paloma III

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SC Eilbek II

Noch keine Aufstellung angelegt.