Zuschauerbericht verfasst von: Stegemann Michael

12.08.2019

weiter die weiße Weste

Zuschauerbericht

SV Lohkamp 2. - SV Osdorfer Born 1. 8:1(5:0)

Heute ging es nun in der Punktspiel Runde weiter. Nachdem wir am 1. Spieltag Niendorf 7. mit 4:2 geschlagen haben und am 2. Spieltag bereits Spielfrei hatten, ging es heute gegen den SVOB.
Die Vorgabe lautete natürlich Heimsieg und oben dran bleiben.
Mit 3-4 Veränderungen in der Startelf kam man trotzdem relativ gut ins Spiel und ging bereits in der 7. Minute in Führung, nach einer feinen Kombination war es Björn Sieglof der zum 1:0 traf.
Bereits in der 11. Minute das 2:0 durch Hassib, auch hier wurde der Treffer dein heraus gespielt. In der 1. Halbzeit war es eigentlich ein Spiel auf ein Tor, zwar waren es heute nicht die Top Chancen die rausgespielt wurden aber es ging meist in eine Richtung. In der 22. Minute war es dann unser Sturmtank Leon Kut der zum 3:0 einschoss. Keine 3 Minuten später war der Drops nun endgültig gelutscht und es stand 4:0 , Torschütze zum 2. mal Björn Sieglof. Den Schlusspunkt in der 1. Halbzeit zum 5:0 erzielte dann ein Osdorfer selber ins eigene Tor.
Halbzeit Fazit, klare verdiente Führung, die noch hätte höher sein müssen, Osdorf bis dahin kaum anwesend.
In der 2. Halbzeit waren keine 60 Sekunden gespielt und es klingelte erneut und Dennis Lund traf zum 6:0. Was dann folgte war ehrlich gesagt fast schon unterirdisch, kaum noch gute Spielzüge , keine Spielfreude oder etwa der Wille nachzulegen. In dieser Phase war es dann Osdorf die nun die ein oder andere Chance hatten und so auch in der 73. Minute zum verdienten Ehrentreffer kamen. In der Folge hatten wir dann doch noch einige 100% die aber teilweise kläglich vergeben wurden. Einzig in der 82. Minute zum 7:1 durch Stephan Wolff und in der 89. Minute durch Jonny Möllmann zum Endstand konnte man nochmal Jubeln.
Fazit, ein nie gefährdeter Sieg der heute hätte Zweistellig sein müssen , mit viel Leerlauf und ganz viel Luft nach oben.
2 Spiele , 2 Siege so kann es weiter gehen.
Nächstes Wochenende geht es dann zum Tabellenschlusslicht Rellinger FC 1. und natürlich wollen wir unsere weiße Weste behalten und die 3 Punkte mit nach Hause nehmen.


Kommentieren