Oberliga 01

Trotz allerhand Offerten: Kazizada bleibt bei Paloma!

01. März 2022, 13:36 Uhr

Soleiman Kazizada (Mi.) jubelt auch in der kommenden Saison für den USC Paloma. Foto: noveski.com

Er hat in der laufenden Saison mächtig Werbung für sich gemacht: Nach seinem Wechsel vom Regionalligisten FC Teutonia 05, wo er kaum zum Zug kam, hat sich Soleiman Kazizada beim USC Paloma zu einem der umworbensten Oberliga-Spieler entwickelt. In 13 Saison-Einsätzen erzielte der einstige Außenverteidiger des FC St. Pauli II in neuer Rolle stolze neun Tore. Erst zuletzt sorgte er beim spektakulären 5:5 im Test beim TSV Sasel mit einem Doppelpack für Aufsehen. Kein Wunder, dass der 22-Jährige das Interesse von mehreren Clubs weckte. Doch nun geben die "Tauben" den Verbleib von Kazizada an der Brucknerstraße bekannt!

In der Pressemitteilung des USC Paloma heißt es im Wortlaut:

Kazizada bei der Vertragsunterschrift an der Brucknerstraße: Foto: USC Paloma

Liebe Sportfreunde,

wir freuen uns riesig und sind wahnsinnig stolz darauf, bestätigen zu können, dass unser „Offensiv-Turbo“ Soleiman Kazizada (22) auch in der kommenden Saison das Trikot der „Tauben“ tragen wird.


Trotz diverser, sehr lukrativer Angebote und Möglichkeiten wird er auch weiterhin an der Brucknerstraße auf Torejagd gehen. Was für viele überraschend kommen mag, ist aus seiner Sicht eigentlich gar nicht so spektakulär:
„Ich bin im letzten Jahr zum USC Paloma gekommen, um nach einer schwierigen Saison bei Teutonia 05 mehr Spielzeiten zu bekommen – ohne zu wissen, was mich hier exakt erwartet. Zu diesem Zeitpunkt bin ich eigentlich davon ausgegangen, dass ich wohl nur eine Saison bleibe, um dann meine persönlichen, ehrgeizigen, sportlichen Ziele bei einem aufstiegsorientierten Verein fortzusetzen.“ In einem sehr ausführlichen Statement erklärt Kazizada, was ihn zu einem Umdenken bewogen hat und welche Ziele er mit dem USC verfolgt.

Er war schon fast weg - doch "Süle" Kazizada (Mi.) weiß, was er an seinem USC hat. Foto: USC Paloma

„Was ich dann allerdings bisher hier an der Brucknerstraße erlebt habe und erfahren durfte, hat mich erst ins Grübeln gebracht und jetzt zum Umdenken kommen lassen. Die Menschen arbeiten hier mit so viel Herzlichkeit und Wärme und die Mannschaft ist charakterlich top, es sind Freundschaften entstanden, was ich vorher so in diesem Umfang einfach nicht erwartet habe. Ein ganz entscheidender Faktor ist aber natürlich auch noch unser Trainer Marius Nitsch, der ein absoluter Gewinn für mich ist und unter dem ich mich taktisch und technisch immer noch weiterentwickle. Er wird mich hoffentlich in die Richtung bringen, wovon ich träume. Ich würde irgendwann gerne einmal für die Nationalmannschaft Afghanistans auflaufen. Es ist mein absoluter Traum – auch wenn ich weiß, dass es nicht leicht wird, diesen zu realisieren. Die ganze Entwicklung ist ja erst am Anfang und ich hoffe, dass wir in dieser Konstellation beim USC Paloma noch viele, weitere Schritte gemeinsam unternehmen. Ich habe auf mein Herz gehört und bin jetzt glücklich, diese Entscheidung so getroffen zu haben.“

Lieber „Süle“, dem können wir nicht viel hinzufügen. Wir schätzen aber nicht nur Deine herausragenden sportlichen Eigenschaften, sondern vor allem Deine hohe soziale Kompetenz und Deinen feinen Charakter als Mensch. Das gesamte TEAM PALOMA nimmt Deine Entscheidung begeistert auf. Wir werden Dich von ganzem Herzen unterstützen, sodass Du Deine sportlichen Ziele erreichen wirst und sind überzeugt, dass wir das richtige „Sprungbrett“ in Deiner sportlichen Karriere sind.

Kommentieren