04.07.2019

Sammeln für Gody! Vicky ehrt verstorbenen Coach mit Benefizturnier

"Gody Cup" am 06. und 07. Juli

Mit einem äußerst erlesenen Teilnehmerfeld wartet der SC Victoria am kommenden Wochenende beim "Gody Cup" zu Ehren des viel zu früh verstorbenen Gody Hoedoafia auf. Foto: noveski.com

Am kommenden Samstag und Sonntag ist es so weit: Das Benefizturnier des SC Victoria um den „Gody Cup“ – in Gedenken an den langjährigen U23-Trainer Gody Hoedoafia, der im Januar völlig überraschend verstarb – rückt immer näher. Dabei will der Club von der Hoheluft möglichst „viele Spenden sammeln, die wir Godys hinterbliebener Freundin und den beiden Kindern zukommen lassen“, wie es in einer Pressemitteilung des SCV heißt. Deshalb werde man „von den hoffentlich zahlreich erscheinenden Zuschauern keinen Eintritt verlangen, sondern um Spenden bitten. Genauso werden die kompletten Einnahmen von Speisen und Getränken (nach Abzug der Kosten) ebenfalls an die Hinterbliebenen gespendet.“

Das sehr attraktive Teilnehmerfeld setzt sich aus Mannschaften, die aus der Region kommen, und weiteren Teams zusammen, die mit Gody in Verbindung standen. „Alle Teilnehmer tragen den Benefizcharakter zu 100 Prozent mit.“ Das sind neben der U23 des SC Victoria (Ausrichter des Turniers, Bezirksliga) auch folgende Mannschaften:

FC Alsterbrüder (BZ Nord), SV Eidelstedt (BZ West), Eimsbütteler TV, HEBC und Eintracht Lokstedt (alle Landesliga Hammonia), USC Paloma, TSV Sasel und das Liga-Team des SC Victoria (alle Oberliga) sowie ab den Halbfinalspielen der Regionalligist Eintracht Norderstedt.

Im Januar verstarb Hoedoafia im Alter von gerade einmal 37 Jahren. Foto: SCV

„Auch wenn das Turnier einen traurigen Hintergrund hat, wollen wir ein schönes Fußballfest über zwei Tage erleben, was ganz sicher im Sinne von Gody wäre. Auf eine ganz besondere Art und Weise wird er aber bestimmt an diesem Event teilnehmen“, ist man sich sicher. Am Samstag werden die Gruppenspiele stattfinden (drei Gruppen à drei Teams) und Sonntag dann die Platzierungen ausgespielt werden. Jede Partie dauert einmal 45 Minuten. „Zudem haben wir auch an die Kinder gedacht, für die extra eine Hüpfburg aufgebaut wird“, soll auch das Rahmenprogramm stimmen.

Ganz wichtig sei den Offiziellen des SC Victoria, „zu erwähnen, dass wir sehr gerührt von der ganzen Unterstützung sind. Somit werden sämtliche BSA- und VSA-Schiedsrichtergespanne ohne Spesen pfeifen. Zudem haben sich zahlreiche Sponsoren gefunden, die uns in verschiedenster Form unterstützen, weshalb wir zum Beispiel die Hüpfburg und die Pokale kostenlos bekamen, so dass weniger Kosten und mehr an Spenden zusammenkommen kann.“ Eine bemerkenswerte und nachahmenswerte Aktion – und ein Turnier, das jeden einzelnen Unterstützer verdient hat. Für Gody Hoedoafia!

Fotogalerie

Kommentieren