BZ Süd: Klarer Titelfavorit, eigene Zielsetzung und weitere Ansprüche

Die Experten sind sich einig: An Inter kommt niemand mehr vorbei!

13. April 2016, 15:14 Uhr

Kann Inter Hamburg die Tabellenführung bis zum Ende der Saison halten und den Meisterschaftstitel feiern? Laut den Experten: definitiv! Foto: noveski.com

So langsam aber sicher geht es in die heiße Phase der Saison! Noch vier Spieltage stehen an, dazu einige Nachholspiele. Der Endspurt ist zusammen mit dem Beginn der Serie der spannendste Zeitpunkt der Saison. Deswegen hörten wir uns einmal bei den Trainern und Verantwortlichen der Bezirksliga Süd um: Wer steht am Ende ganz oben, welches Team läuft hinter den eigenen Ansprüchen hinterher und bei wem kann man noch eine Überraschung erwarten?

Inter-Coach Dennis Mittereggerer ist sich sicher: Sein Team holt die Meisterschaft! Foto: noveski.com

Dennis Mitteregger (Inter Hamburg):
Meistertipp: „Wir werden Meister. Wir wollen es unbedingt und setzen alles daran, dass wir das Ding am Ende holen.“
Eigene Ziele: „Zu allererst muss ich einmal hervorheben, wie stark diese Bezirksliga eigentlich ist. Ich habe nun schon in einigen Bezirksligen gespielt und die Teams, die bei uns oben mitspielen, sind wirklich richtig gut! Mit unserem Abschneiden bin ich diese Saison soweit zufrieden. Wir haben uns gut entwickelt und uns schnell angepasst. Lediglich den Leistungsabfall, den wir zwischen den Halbzeiten haben, müssen wir in den Griff bekommen. In der ersten Hälfte spielen wir immer enorm stark, nur in der zweiten Halbzeit werden wir deutlich schwächer.“

Eckhard Bartels (Obmann SV Este 06/07):
Meistertipp: „Inter Hamburg“
Eigene Ziele: „Unser Ziel für die restliche Saison ist es, nach Möglichkeit kein Spiel mehr zu verlieren. Wir stehen momentan sehr gut da und somit kann man mit dem bisherigen Verlauf zufrieden sein. Sicher gab es Spiele, die wir nicht hätten verlieren müssen. Aber es gab auch Spiele, die wir glücklich gewonnen haben. So beispielsweise die Partie gegen Inter Hamburg, wo wir in der 92. Minute das Tor machen. So gleicht sich das alles wieder aus.“

Denis Zepcan (TuS Finkenwerder):
Meistertipp: „Inter Hamburg“
Eigene Ziele: „Mit Platz 2 wäre ich voll zufrieden. Unser Ziel ist es oben dran zu bleiben. Man muss immer auf die Gegebenheiten im Verein achten bei der Zeilaussprechung.“

Altenwerder-Coach Thorsten Bettin Foto: noveski.com

Manuel Garcia (Co-Trainer FTSV Altenwerder):
Meistertipp: „Inter Hamburg. Die lassen sich das nicht mehr nehmen.“
Eigene Ziele: „Wir werden alles versuchen um oben mitzumischen. Da Este ja aus der Liga raus geht, ist der zweite und dritte Platz sehr attraktiv.“

Thomas Kurt (TSV Neuland):
Meistertipp: „Inter Hamburg wird Meister, weil sie die erfahrenen Spieler haben, die man in engen Spielen braucht.“
Eigene Ziele: „Unser Ziel ist es, Fünfter oder Sechster zu werden. Wenn man bedenkt, dass wir uns in der letzten Saison erst am letzten Spieltag retten konnten, wäre das diese Saison schon stark!“

Jasper Wehrt (SC Sternschanze):
Meistertipp: „Inter Hamburg holt die Meisterschaft!“
Eigene Ziele: „Mein Ziel ist es immer, besser als in der vorherigen Saison abzuschneiden. Wir hatten 53 Punkte in der letzten Saison und somit wäre ich diese Saison mit 54 Punkten zufrieden.“

Carlos Rodrigues (FC Kurdistan Welatspor):
Meistertipp: „Ganz klar: Inter Hamburg! Die haben eine starke Mannschaft und ein gut orientiertes Team.“
Eigene Ziele: „Wir haben momentan so viele Probleme, da wäre ich zufrieden, wenn wir am Ende in der Mitte der Tabelle stehen.“

Nabil Toumi hofft, dass man trotz der momentanen Situation in der oberen Hälfte landet. Foto: noveski.com

Nabil Toumi (Harburger TB):
Meistertipp: „Inter oder Finkenwerder“
Eigene Ziele: „Das ist momentan nicht leicht. Ich hoffe, dass wir in der oberen Hälfte landen. Wenn wir besseren Fußball spielen und am Ende Achter werden, wäre ich aber zufrieden.“

Alexander Reckewell (SV Wilhelmsburg):
Meistertipp: „Inter Hamburg.“
Eigene Ziele: „Achter.“

Fikri Altunkaya (SVS Mesopotamien):
Meistertipp: „Inter Hamburg“
Eigene Ziele: „Unser Ziel ist es, unter die ersten zehn zu kommen, damit wir mit dem Abstieg nichts zu tun haben – das schaffen wir!““

Thorsten Pohl (BSV Buxtehude II):
Meistertipp: „Inter Hamburg“
Eigene Ziele:
„Die momentane Situation ist schon unbefriedigend. Unser Ziel ist das untere Mittelfeld und ich hoffe, dass wir an den Abstiegsplätzen vorbei kommen.“

TSV-Trainer Niki Bartolin wäre mit dem zehnten Rang durchweg zufrieden. Foto: noveski.com

Niki Bartolin (TSV Buchholz 08 II):
Meistertipp: „Inter Hamburg“
Eigene Ziele: „Mit Platz zehn wäre ich absolut zufrieden.“

Nuri Demir (RW Wilhelmsburg):
Meistertipp: „Inter Hamburg“
Eigene Ziele: „Unser Ziel ist es nicht abzusteigen und ich hoffe, dass wir das schaffen.“

Iavor Iordanov (FC Süderelbe II):
Meistertipp: „Inter Hamburg oder Este.“
Eigene Ziele: „Ich hoffe, wir landen auf einem Nicht-Abstiegsplatz.“

Benny Hübbe (FC Türkiye II):
Meistertipp: „Este wird es denke ich machen.“
Eigene Ziele: „Durch die letzten Wochen hoffe ich, dass wir den Klassenerhalt schaffen werden.“

René Peim (Störtebeker SV):
Meistertipp: „Was sagen die Anderen? Inter? Das nehme ich auch!“
Eigene Ziele: „Wir gehen runter, bleiben definitiv nicht drin – das ist klar. Ich könnte aber noch die Absteiger benennen: Störtebeker SV, Süderelbe und FC Türkiye.“

Autor: Daniel Meyer

Kommentieren