02.10.2019

Bergstedt: Dittmar-Nachfolge geklärt - Woltemath übernimmt!

„Ich habe mir Tipps und Infos von Christian Dittmar eingeholt“

Der neue Mann auf der Kommandobrücke des SV Bergstedt: Tom Woltemath übernimmt den kriselnden Hansa-Landesligisten per sofort. Archivfoto: noveski.com

Nach fünfjähriger Amtszeit und dem Durchmarsch aus der Kreis- bis in die Landesliga trennte sich der SV Bergstedt in der Vorwoche von seinem Chefcoach Christian Dittmar. Zu den genauen Hintergründen wollte sich der Hansa-Landesligist nicht äußern. Vorfälle beim Rahlstedt-Spiel, als es zu einem Disput zwischen dem Trainer und vereinzelten Spielern kam, sollen unseren Informationen zu Folge einer der Gründe gewesen sein. Mit Tom Woltemath, zuvor unter anderem beim TuS Berne, TSV Sasel II und zuletzt VfL 93 in Amt und Würden, wurde nun reagiert und ein Nachfolger verpflichtet! Wir haben mit ihm gesprochen...

FussiFreunde: Wie kam der Kontakt zum SV Bergstedt zustande?

Woltemath: „Der Präsident des SV Bergstedt hat mich kontaktiert. Da ich ja gerade ‚frei’ war, haben wir uns zu einem Gespräch getroffen.“

Was reizt dich so sehr an der neuen Aufgabe?

Woltemath: „Die Konstellation ist herausfordernd und ich habe ein gutes Gefühl beim SVB. Die geführten Gespräche haben mir sehr gut gefallen. Es ist eine anspruchsvolle Aufgabe in einem familiären Club.“

Zuletzt hast du den VfL 93 in einer schwierigen Situation übernommen, auch der SV Bergstedt steht aktuell im Tabellenkeller - an drittletzter Stelle. Inwieweit sind die beiden Stationen - rein tabellarisch betrachtet - miteinander vergleichbar?

Woltemath: „Beim VfL 93 hatte ich zu wenig Zeit. Die Mannschaft hat das damals richtig gut gemacht und nur zwei Spiele unter meiner Regie verloren. Aber da die Konkurrenz alles weggeräumt hatte, fehlte am Ende ein Tor. Aktuell befinden wir uns ja noch in der Hinrunde. Da können wir selbst noch mehr beeinflussen.“

Für Mannschaft und Verein wird es nach fünf Jahren mit Christian Dittmar anfangs sicherlich eine Umstellung sein nun mit einem anderen Trainer. Was wird für dich anfangs die Hauptaufgabe sein?

Woltemath: „Christian Dittmar hat hier eine fantastische Erfolgsgeschichte geschrieben. Ich habe mir Tipps und Infos von ihm eingeholt. Er hinterlässt riesige Fußspuren, die ich aber weder ersetzen noch kopieren werde. Ich werde die Jungs kennenlernen und meinen Stil und meine Art rüberbringen.“

Wie sieht die Zielsetzung aus - kann es nur darum gehen, die Klasse zu halten?

Woltemath: „Ganz genau!“

Was ist in Bergstedt und mit dem Verein langfristig möglich? Der Verein hat ja einen rasanten Aufstieg von der Kreis- bis in die Landesliga hingelegt und zuletzt immer relativ souverän die Liga gehalten...

Woltemath: „Wir wollen in der Landesliga bestehen und uns in Hamburgs zweithöchster Spielklasse etablieren. Dafür müssen wir da aber auch drin bleiben.“

Autor: Dennis Kormanjos

Kommentieren