HFV-Gala

Viele Preise und gute Laune beim 15. Jahresempfang

Die Geehrten: Dominik Kopmann (3. v. li.), Jana Teipelke (3. v. re.) und Martin Harnik (2. v. re.). Foto: Gettschat/HFV

08.09.2023 - Zum mittlerweile 15. Mal hatte der Hamburger Fußball-Verband zum Jahresempfang in den großen Festsaal im Hotel Elysée gerufen. Es ist das jährliche Highlight der Hamburger Fußballszene mit Politik, Wirtschaft, Sponsoren und Partnern. Wie immer, wurde der ganze Abend von Partnern und Sponsoren des Hamburger Fußball-Verbandes finanziert und unterstützt. Kein Cent floss aus der Verbandskasse.

34 Ehrungen und 37.000,- Euro Preisgeld

Dominik Kopmann (li.) - hier im Interview mit Moderator und HFV-Pressesprecher Carsten Byernetzki - wurde als Schiedsrichter des Jahres ausgezeichnet. Foto: Gettschat/HFV

Wie immer standen die Geehrten und damit die Vereine und die vielen Ehrenamtlichen in den Vereinen des HFV im Mittelpunkt. Ihnen allen galt an diesem Abend der Dank und der Applaus für die viele Arbeit und großartige Initiativen. Insgesamt 34 Ehrungen wurden am 8. September 2023 im großen Festsaal im Grandhotel Elysée überreicht und mit ihnen 37.000,- Euro Preisgelder.

Grußworte sprachen HFV-Präsident Christian Okun, Schulsenator Thies Rabe und DFB-Präsident Bernd Neuendorf. Die 19 Gewinner vom Sparda-Bank Hamburg Fairnesspreis standen schon vor der Veranstaltung fest. Hier wurden insgesamt 15.000,- Euro ausgeschüttet. Alle anderen Preisträger wurden erst am Festabend verkündet.

Condor gewinnt zwei Preise –Nikolic geehrt

Den Sparda-Bank Hamburg-Fairness-Vereins-Award gewann GW Eimsbüttel und freute sich über 5.000,- Euro für faires Verhalten aller Teams in der Saison 2022/23. Den mit 5.000,- Euro dotierten Integrationspreis der S-Bahn Hamburg gewann nach Juryentscheid der SC Condor. 5.000,- Euro gab es auch für den Rahlstedter SC für den Preis für Jugendfußball der Signal-Iduna und Selgros und für den SC Condor für den Preis für Frauen- und Mädchenfußball der Iwan Budnikowsky GmbH & Co KG.

Geehrt wurden auch die Jugendspielerin des Jahres 2023 Armira Dahl (SV Werder Bremen, vorher HSV) und der Jugendspieler des Jahres 2023 Lukas Bornschein (HSV), die junge Trainerin des Jahres 2023 Iza Wiese (Altona 93) und der junge Trainer des Jahres 2023 Elvis Nikolic (VfL Lohbrügge).

Cemil Coskun für Fairplay-Geste ausgezeichnet

Bei der Wahl zum Trainer des Jahres 2023 machte Sasels langjähriger Erfolgsmacher Danny Zankl das Rennen. Foto: Gettschat/HFV

Mit der Fairplay-Geste des Jahres der Sparda-Bank Hamburg wurde Cemil Coskun (SC Vorwärts-Wacker) für sein faires Verhalten geehrt und mit 1.000,- Euro belohnt.

Besonders gewürdigt wurde mit Vorstellung und Kurzinterviews, HFV-Schiedsrichter Ben Uhrig, der im Jahr des Schiedsrichters das Deutsche A-Junioren-Finale in Mainz pfeifen durfte und natürlich war auch die EM 2024 ein Thema.

Spannung herrschte bis zum Ende, als es dann hieß „the winner is“ und die Umschläge geöffnet wurden und die letzten sechs Preisträger und Preisträgerinnen benannt wurden. Eine Jury hatte jeweils fünf Kandidatinnen und Kandidaten benannt. Die finale Endscheidung lag bei den Leserinnen und Lesern des Hamburger Abendblatts, die online abstimmen konnten.

Kopmann, Zankl und Harnik machen das Rennen

46 Tore erzielte Martin Harnik (li.) in der Vorsaison. Am Freitagabend erzielte er einen Doppelpack beim 4:0-Sieg in Rugenbergen und reiste im Anschluss zur Gala. Foto: Gettschat/HFV

Schiedsrichterin des Jahres 2023 (prämiert mit 1.000,- Euro durch die Alexander-Otto-Sportstiftung) wurde Jana Teipelke (SV Curslack-Neuengamme), Schiedsrichter des Jahres 2023 (prämiert mit 1.000,- Euro durch die HSV Campus gGmbH) wurde Dominik Kopmann (FC Eintracht Norderstedt); Trainerin des Jahres 2023 (Prämiert mit 1.000,- Euro durch den Juwelier ZERO) wurde Kristin Witte (HSV); Trainer des Jahres 2023 (Prämiert mit 1.000,- Euro durch den Juwelier ZERO) wurde Danny Zankl (TSV Sasel); Spielerin des Jahres 2023 (prämiert mit 1.000,- Euro durch das REWE Center H. Stanislawski & A. Laas) wurde Julia Hechtenberg (FC St. Pauli) und Spieler des Jahres 2023 (prämiert mit 1.000,- Euro durch das REWE Center H. Stanislawski & A. Laas) wurde Martin Harnik (TuS Dassendorf).

Moderiert wurde 15. HFV-Jahresempfang von Carsten Byernetzki, assistiert von Dominik Voigt im Saal. Für den reibungslosen Ablauf sorgte die Crew der HFV-Geschäftsstelle, unterstützt von Volunteers des HFV und natürlich die Küche und der Service im Hotel Elysée.