Landesliga 03

SC Condor: Neuer Co-Trainer - Vier Spieler kommen, fünf Mann gehen!

Jefferson Nosa (li.), vor seiner Fußballpause für den HEBC aktiv, verstärkt den SC Condor in der Landesliga. Foto: Both

Beim SC Condor blickt man auf turbulente Wochen und Monate, fast schon Jahre zurück. Nach dem Oberliga-Abstieg, der Neusortierung und der Mitte Dezember erfolgten Trennung von Chefcoach Ralph Kainzberger und dessen „Co“ Bernhard Schwarz (HIER), hat man sich am Berner Heerweg einmal mehr neu aufgestellt. Neuer Trainer wurde André Kruse, der das Funktionsteam schon zuvor unterstützt und erweitert hatte. Als Ligamanager wurden mit Söhren Grudzinski und Heiko Berndt zwei „Ur-Condoraner“ installiert. Gemeinsam möchte man künftig wieder das Condor-Gen versprühen.

Ebenfalls neu am Berner Herweg: Milos Aleksic (li.) von Nikola Tesla. Foto: noveski.com

Die Winterpause wurde bei den zuletzt flügellahmen „Raubvögeln“ dazu genutzt, weitere Weichen zu stellen. „Veränderungen im Kader und Staff der Ligamannschaft des SC Condor“, heißt es auf der Vereinsseite des SCC. „Für die Rückrunde in der Landesliga geben wir einige Veränderungen am Kader bekannt. Als Neuzugänge dürfen wir vier Spieler begrüßen“, so das neue Liga-Management des Tabellensechsten. Dabei handelt es sich um Lars Feuerlein (zuletzt Bramfelder SV), Abdoulie Sillah (SV Wilhelmshaven), Milos Aleksic (FK Nikola Tesla) und Jefferson Ikponmwosa Nosa (zuletzt pausiert, davor HEBC).

Neuer Co-Trainer - Fünf Abgänge

Nicht mehr dabei: Keeper Maximilian Richter. Foto: Bode

Zudem gebe es „Veränderungen im Funktionsteam des SC Condor“. Neu an Bord sind: Kubilay Kaan, der von den Ersten Frauen des FC St. Pauli als Co-Trainer zu den Farmsenern stößt und Chefcoach André Kruse bei dessen Arbeit unterstützt, sowie Physiotherapeutin Katja Kinne. „Für die medizinische Abteilung konnten wir die Orthopädie in den Walddörfern, unter der Leitung von Dr. Arne Ströh, zurückgewinnen. Wir heißen alle herzlich willkommen beim SC Condor und freuen uns, dass ihr mit an Bord seid.“

Nicht mehr zum Kader der Condoraner gehören derweil mit Darwin Streubier (HSV Barmbek-Uhlenhorst), René Jozic (Auszeit), Torhüter Maximilian Richter und Hamid Zazai (beide Ziel unbekannt) absolute Leistungsträger. Auch Achu Franke (SC Concordia II) hat dem Club den Rücken gekehrt, wie die Condor-Offiziellen vermelden. „Wir bedanken uns für euren Einsatz beim SC Condor und wünschen euch alles Gute für die Zukunft!“

Kommentieren