Landesliga Hansa
6. Spieltag


FC Bergedorf 85

0

:

2


FC Voran Ohe

Anpfiff

So - 03.09. 15:00 Uhr

Spielstätte

Sander Tannen

Zuschauer

80

Schiedsrichter

Björn Lassen

Ohe siegt an den Sander Tannen

Foto: Zerbian

Der FC Voran Ohe hat am Sonntag im Auswärtsspiel beim FC Bergedorf 85 seine Punkte fünf, sechs und sieben eingefahren. Im Stadion Sander Tannen setzten sich die Mannen von Trainer Rainer Seibert mit 2:0 durch. Beide Treffer fielen dabei erst nach dem Seitenwechsel. Seibert lobte nach dem Schlusspfiff die Laufbereitschaft sowie die Zweikampfstärke seiner Elf als die Faktoren, die letztlich den Sieg bedingten. 

Vor dem Pausenpfiff agierte Ohe zwar überlegen, doch die größte Gelegenheit des ersten Durchgangs besaß der Gastgeber. Tarec Blohm setzte sich gegen Jens Schenkenberg durch, flankte den Ball in die Mitte vors Oher Tor, wo der Ball letztlich bei Marco Bugla landete. Der Bergedorfer Stürmer traf mit seinem Schuss den Pfosten des Gästetores. Doch Bugla bekam noch eine Möglichkeit: Der Abpraller landete vor seinen Füßen. Diesmal schoss Bugla allerdings einen auf der Linie stehenden Oher an.

Weil auch die Gäste selbst es in Person von Marc Ohl gleich zwei Mal nicht schafften, den Ball im Netz unterzubringen, dauerte es bis in den zweiten Durchgang hinein, ehe ein Treffer fiel: Sieben Minuten waren nach Wiederbeginn absolviert, als Robin Woost einen Freistoß an Keeper Nic Fischer vorbei im Torwarteck versenkte. Danach gelang es Bergedorf trotz einer Druckphase nicht, den Ausgleich zu erzielen. Stattdessen legten die Oher durch einen erfolgreich zuende gespielten Konter den zweiten Treffer nach. Der eingewechselte Marcel Anton war es, der nach 80 Minuten für den Endstand sorgte.   

Kommentieren