Regionalliga Nord

Noch ein Neuer für Norderstedt

Tjark Hildebrandt wechselt als Kapitän der A-Jugend von Hansa Rostock nach Norderstedt. Foto: Sellhorn/Verein

Unverhofft kommt oft – so auch beim FC Eintracht Norderstedt. „Als sich unsere Mannschaft am Donnerstag auf den Weg ins Trainingslager nach Dänemark machte, saß ein neues Gesicht mit im Bus“, vermelden die Offiziellen der Garstedter nach André Wallenborn (Altona 93), Falk Schmidt (TuRa Harksheide), Manuel Brendel (Hamburger SV III) und Marc Bölter (Concordia Hamburg) einen weiteren Neuzugang. Einen Spieler, der im Trainingslager einen sehr starken Eindruck hinterließ. In der Pressemitteilung des Nord-Regionalligisten heißt es im Wortlaut:

Der 19-jährige Tjark Hildebrandt unterschrieb am Donnerstagmorgen seinen Vertrag, setzte sich in den Bus und fuhr direkt mit ins Trainingslager, wo er am Abend im Testspiel gegen den dänischen Erstligisten Silkeborg IF (1:3) über 45 Minuten zum Einsatz kam.


„Tjark ist ein sehr spannender und interessanter junger Spieler, der in der vergangenen Saison die U19-Bundesliga-Mannschaft von Hansa Rostock als Kapitän angeführt hat. Er ist flexibel einsetzbar, kann in der Innenverteidigung und als Rechtsverteidiger spielen“, freut sich Trainer Olufemi Smith über seinen Neuzugang. Der gelernte Innenverteidiger durchlief die Jugendakademie der Ostseestädter, erwies sich dabei als sehr leidenschaftlicher und kopfballstarker Verteidiger, der auch spielerische Qualität mitbringt.

Hildebrandt beginnt in Kürze in Hamburg eine Ausbildung und sah sich daher nach einem Verein im Hamburger Raum um. „Ich war jetzt zwei Tage zum Probetraining hier, dann hat es zum Glück gleich geklappt. Ich freue mich sehr, jetzt hier sein zu dürfen.“ Der Sprung in den Herrenbereich dürfte ihm nicht allzu schwerfallen. „Ich habe bei der U23 von Hansa in der Oberliga ein paar Mal mitgespielt“, so der Neuzugang, der zunächst für ein Jahr unterschrieben hat.

In Norderstedt trifft Hildebrandt übrigens auf einen alten Bekannten: Mit unserem weiteren Neuzugang Marc Bölter spielte er bereits „fünf, sechs Jahre“ gemeinsam in der Hansa-Jugend.

Herzlich Willkommen in Norderstedt, Tjark. Wir freuen uns sehr auf die gemeinsame Zeit mit dir.

Kommentieren