Oberliga

Niendorf: Afsin bleibt, Zarei wechselt an den Sachsenweg

Hassan Zarei (MI., hier im Testspiel gegen den HSV) wechselt vom SV Rugenbergen nach Niendorf. Foto: KBS-Picture.de

Der Niendorfer TSV meldet die vierte Vertragsverlängerung nach Fynn Huneke, Lennard Speck un Marvin Karow: Auch Stürmer Ilyas Afsin hat seine Zusage für eine weitere Saison im Trikot des Oberligisten gegeben. Das gibt der Club vom Sachsenweg in einer Pressemitteilung bekannt. Zudem darf sich NTSV-Trainer Ali Farhadi über einen Neuzugang von einem Ligakonkurrenten freuen: Hassan Zarei wechselt vom SV Rugenbergen nach Niendorf.

Die Pressemitteilung des NTSV im Wortlaut

Wir freuen uns, die nächsten guten Nachrichten kommunizieren zu können. Nach Fynn Huneke, Lennard Speck und Marvin Karow hat auch Ilyas Afsin seinen Vertrag um eine weitere Saison verlängert. Der Mittelstürmer spielt mit kurzer Unterbrechung seit 2017 im Oberligateam des NTSV und ist in dieser Saison mit 11 Treffern bester Torschütze unserer Mannschaft.

Bleibt beim NTSV: Ilyas Afsin. Foto: Baumgart

„Ilyas ist ein Stürmer, wie ihn ganz sicher die wenigsten Klubs in ihren Reihen haben. Ein außergewöhnlicher Typ mit noch außergewöhnlicheren Fähigkeiten“, freut sich Liga-Trainer Ali Farhadi über die Verlängerung seines Offensivspielers.

Farhadi freut sich aber nicht nur über den Verbleib seines Torjägers, sondern auch über eine wichtige Neuverpflichtung: Vom SV Rugenbergen wechselt Mittelfeldmotor Hassan Zarei an den Sachsenweg. „Ein Spieler, der als absoluter Leistungsträger schon viel gezeigt hat - der aber noch viel mehr im Stande ist zu leisten“, so der Niendorf-Coach über den Rückkehrer. „Dass wir mit Hassan den nächsten ehemaligen Niendorfer wieder an Bord haben, macht uns umso stolzer.“? Zarei, der für zwei Jahre am Sachsenweg unterschrieben hat, spielte bereits bis 2017 in der U19 des Niendorfer TSV.

Kommentieren