Moslehe schlägt VfB-Trainer Wolf

Mit seinem Traumtor im Pokal-Viertelfinale beim VfL Lohbrügge (3:2) katapultierte sich Ali Moslehe vom Wedeler TSV ins „aktuelle sportstudio“, indem er einen von Jan Eggers in den Rücken der Abwehr geschlagenen Eckball aus gut und gerne 25 Metern per Volleyabnahme in den Knick jagte. Nun durfte sich der Offensivakteur am späten Samstagabend/in der Nacht zu Sonntag an der berühmten „ZDF-Torwand“ beweisen und mit Bundesliga-Trainer Hannes Wolf (VfB Stuttgart) messen. Und siehe da: Moslehe setzte sich im Shootout durch! Dem 30-Jährigen, der auch schon in der Regionalliga aktiv war, reichte ein Treffer im dritten Versuch, um Wolf, der in sechs Versuchen (dreimal unten, dreimal oben) erfolglos blieb, in die Schranken zu weisen. Glückwunsch dazu!

Kommentieren